Keine weitere Verlängerung mit Messi

Von Marco Nehmer
Mittwoch, 11.12.2013 | 18:37 Uhr
Lionel Messis Vertrag läuft noch bis 2018
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

Erst im Februar hatte Lionel Messi ein neues Arbeitspapier beim FC Barcelona unterzeichnet, doch zuletzt kamen Gerüchte auf, der Argentinier solle bereits im September eine erneute Vertragsverlängerung ausgehandelt haben. Barcas Vize-Finanzvorstand sieht aber derzeit keinen Grund zum Handeln.

"Ich weiß nicht, warum wir erneut verlängern sollten", so Javier Faus gegenüber dem katalanischen Radiosender "RAC1". Der Vizepräsident der Finanzen erklärte mit Blick auf Messis letzte Unterschrift bis 2018 im Februar: "Wir müssen nicht jedes halbes Jahr einen Vertrag mit verbesserten Bezügen anbieten."

Ende November hatte der berüchtigte Spielerberater Francois Gallardo gegenüber der spanischen TV-Show "Punto Pelota" gesagt, Messi fühle sich "von Barca betrogen. Er hatte Ende September eine Vertragsverlängerung und eine Gehaltserhöhung vereinbart. Aber der Verein hat sich nicht daran gehalten."

Im Sommer soll es Angebote von Bayern München , dem FC Chelsea und Paris St. Germain gegeben haben - ebenfalls ein von Gallardo gestreutes Gerücht.

Im Verbund mit Messis privatem Ausstatter Adidas hätte die Ablösesumme von 250 Millionen Euro gestemmt werden sollen. Faus erklärte nun jedoch, dass der Verein seinen Superstar "unter keinen Umständen" verkaufen werde.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung