Favorisiert gegenüber Messi

Ramos: "Ronaldo verdient Ballon d'Or"

Von Mirko Jablonowski
Sonntag, 17.11.2013 | 12:35 Uhr
Teamkollege Ramos sieht Ronaldo als Favorit auf den Ballon d'Or
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Sergio Ramos ist der Meinung, dass Cristiano Ronaldo aktuell der beste Fußballer der Welt ist. Der Goalgetter von Real Madrid habe seinem Verständnis nach zuletzt stärkere Leistungen gezeigt als der viermalige Weltfußballer Lionel Messi.

"Aktuell ist Messi vielleicht einen Schritt hinter Ronaldo zurück", sagte Ramos mit Bezug auf die anstehende Weltfußballerwahl gegenüber "Moviestar". Der flinke Argentinier kann aufgrund einer Oberschenkelverletzung in diesem Kalenderjahr wohl kein Pflichtspiel mehr absolvieren und somit keine weiteren Pluspunkte für sich sammeln.

Jüngst hatte sich schon Ronaldos Vereinstrainer Carlo Ancelotti für den Portugiesen stark gemacht. Aufgrund seiner konstanten Leistungen im Jahr 2013 habe dieser den Titel verdient. Zwar konnte Ronaldo in diesem Jahr keinen Titel mit den Königlichen aus Madrid gewinnen, wusste aber dennoch zu überzeugen. Bisher gelangen ihm 63 Treffer für die Madrilenen und Portugal.

Ramos: Es geht nur um Leistung

FIFA-Präsident Sepp Blatter stellte kürzlich klar, dass er die Art von Messi mehr möge als die von Ronaldo. Dafür erntete er reichlich Kritik aus dem Real-Lager. Für Ramos sollten solche persönlichen Meinungen bei der Titelvergabe keine Rolle spielen.

"Der Ballon d'Or muss an den Spieler gehen, der zu dieser Zeit der Beste ist", fordert Ramos und ergänzt: "Unterschiede zwischen den Spielern auf persönlicher Ebene sollten bei der Vergabe eines Einzeltitels keine Rolle spielen."

Real Madrid im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung