Nicht nur ManUtd interessiert

Medien: Auch Barca beobachtet Reus

Von SPOX
Samstag, 30.11.2013 | 13:02 Uhr
Anscheinend besitzt Reus eine Austiegsklausel und darf den BVB 2015 für 35 Millionen verlassen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bei Borussia Dortmunds 3:1-Sieg in der Champions League gegen den SSC Neapel am Dienstag wurde Marco Reus wohl nicht nur von Manchester United beobachtet. Auch Scouts des FC Barcelona sollen wegen dem Mittelfeldspieler vor Ort gewesen sein.

Dies berichtet die spanische Sportzeitung "El Mundo Deportivo". Demnach spielt Barcelona mit dem Gedanken, den in Dortmund bis 2017 unter Vertrag stehenden Reus nach Spanien zu lotsen.

Zuvor hatte bereits "ESPN" geschrieben, dass Manchester United Co-Trainer Jimmy Lumsden wegen dem 24-Jährigen nach Dortmund geschickt habe.

Anscheinend besitzt Reus eine Ausstiegsklausel, wonach er den BVB 2015 für eine festgeschriebene Ablösesumme von 35 Millionen Euro verlassen kann.

Reus wechselte 2012 von Borussia Mönchengladbach zur Borussia. In der laufenden Saison absolvierte der gebürtige Dortmunder 21 Pflichtspiele für den BVB. Seine Ausbeute: Elf Tore und zehn Assists.

Marco Reus im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung