Medien: Auch Barca beobachtet Reus

Von SPOX
Samstag, 30.11.2013 | 13:02 Uhr
Anscheinend besitzt Reus eine Austiegsklausel und darf den BVB 2015 für 35 Millionen verlassen
© getty
Advertisement
Primera División
Live
FC Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Bei Borussia Dortmunds 3:1-Sieg in der Champions League gegen den SSC Neapel am Dienstag wurde Marco Reus wohl nicht nur von Manchester United beobachtet. Auch Scouts des FC Barcelona sollen wegen dem Mittelfeldspieler vor Ort gewesen sein.

Dies berichtet die spanische Sportzeitung "El Mundo Deportivo". Demnach spielt Barcelona mit dem Gedanken, den in Dortmund bis 2017 unter Vertrag stehenden Reus nach Spanien zu lotsen.

Zuvor hatte bereits "ESPN" geschrieben, dass Manchester United Co-Trainer Jimmy Lumsden wegen dem 24-Jährigen nach Dortmund geschickt habe.

Anscheinend besitzt Reus eine Ausstiegsklausel, wonach er den BVB 2015 für eine festgeschriebene Ablösesumme von 35 Millionen Euro verlassen kann.

Reus wechselte 2012 von Borussia Mönchengladbach zur Borussia. In der laufenden Saison absolvierte der gebürtige Dortmunder 21 Pflichtspiele für den BVB. Seine Ausbeute: Elf Tore und zehn Assists.

Marco Reus im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung