Rückkehr in die Bundesliga möglich

Lell: "Werde Image nicht mehr los"

Von Jan Dafeld
Donnerstag, 28.11.2013 | 16:09 Uhr
Christian Lell (r.) will spielen - und sonst wechseln
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Christian Lell liebäugelt weiterhin mit einem Vereinswechsel. Bei UD Levante ist der 29-Jährige seit dem Amtsantritt von Trainer Joaquin Caparros nur noch zweite Wahl. Die Vorgehensweise der Medien gegen sich bezeichnete er als "Frechheit".

Einen Verbleib in der spanischen Primera Division wollte der ehemalige Bundesliga-Profi zwar nicht ausschließen, knüpfte diesen allerdings auch an Bedingungen. "Die nächsten vier, fünf Wochen sind entscheidend", so Lell gegenüber dem "Kicker", "ich will spielen".

Neben einem Engagement in England reizt ihn vor allem eine Rückkehr in die Bundesliga, auch wenn er mit seinem Ansehen in Deutschland nicht zufrieden ist. "Ich werde mein Image nicht mehr los", erklärte der Rechtsverteidiger. "Ich werde nie perfekt sein, aber ich weiß, dass ich gelassener geworden bin."

Die Differenzen mit der Führungsetage Levantes seien zumindest ausgeräumt, versichert der 29-Jährige: "Wir haben uns ausgesprochen." Dass er mit der Aussage, von Vereinsseite stünden noch Gehaltszahlungen aus, zitiert worden war, bezeichnete er als "eine Frechheit". "Die Rechte der Profis hier wurden hier deutlich gestärkt. Die Klubs achten darauf, pünktlich zu zahlen."

Christian Lell im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung