Atletico sucht Spielmacher

Diego - oder "einen Diego"

Von SPOX
Samstag, 23.11.2013 | 13:28 Uhr
Von 2011 bis 2012 hatte Diego für Atletico gespielt und kehrte danach zurück nach Wolfsburg
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Atletico Madrid ist weiter an einer Verpflichtung von Spielmacher Diego vom VfL Wolfsburg interessiert. Der Brasilianer hatte von 2011 bis 2012 bereits in der spanischen Hauptstadt gespielt und soll der Wunschspieler von Trainer Diego Simeone sein. Sollte man den 28-Jährigen nicht verpflichten können, soll ein anderer "Diego" her.

Wie die spanische Zeitung "Marca" berichtet, soll es mit den Beratern des Spielers bereits mehrere Gespräche gegeben haben. Diegos Vertrag bei den Wölfen läuft im Sommer aus, eine Vertragsverlängerung wurde bisher noch nicht ausgehandelt.

Sollte sich der VfL mit Diego nicht einig werden, könnte man im Winter immerhin noch eine Ablöse für ihn einstreichen. Allerdings seien der Spieler und Atletico in Sachen Gehalt ebenfalls noch nicht auf einer Linie, so die "Marca".

Für sein 4-2-3-1 sucht Simeone nach einem Spielmacher hinter der Spitze. Wenn es mit dem Wunschkandidaten nicht klappen sollte, soll ein ähnlicher Spielertyp her. Eine Alternative könnte Kevin De Bruyne sein, der beim FC Chelsea kaum über ein Reservistendasein hinauskommt und im Winter an Spaniens Tabellenzweiten ausgeliehen werden könnte.

Diego im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung