Barca muss tief in die Tasche greifen

64,9 Millionen - Neymar deutlich teurer

Von Marco Heibel
Montag, 07.10.2013 | 10:03 Uhr
Für Neymar zahlt der FC Barcelona insgesamt 64,9 Millionen Euro Ablöse
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Der FC Barcelona hat sich den brasilianischen Superstar Neymar fast acht Millionen Euro mehr kosten lassen als bislang kommuniziert wurde. Die tatsächliche Ablöse Neymars liegt demnach bei 64,9 Millionen Euro.

Weiterhin gab der FC Barcelona bekannt, dass die Netto-Schulden des Klubs aktuell bei 331 Millionen Euro liegen. Damit hat der spanische Meister in den vergangenen drei Jahren insgesamt 99 Millionen Euro Netto-Schulden abgebaut.

Trotz des Titelgewinns in der Primera Division sank der bilanzielle Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr allerdings von 49 auf 32 Millionen.

Außerdem gab der Klub bekannt, in der Saison 2013/14 mit einem Jahresetat von 508,05 Millionen Euro zu planen. In der Vorsaison waren es noch 471 Millionen Euro gewesen.

Neymar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung