Chris Coleman glaubt an Madrid-Schuld

Madrid Mitschuld an Bales Verletzung?

Von David Wünschel
Freitag, 04.10.2013 | 17:26 Uhr
Real Madrid soll eine Mitschuld am Ausfall von Gareth Bale haben
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

In einem Interview mit "Goal.com" ließ der walisische Nationalmannschaftstrainer Chris Coleman durchblicken, dass er Real Madrid eine Mitschuld an der Verletzung seines Superstars Gareth Bale gebe. Der fehlt in den WM-Qualifikationsspielen gegen Mazedonien und Belgien.

Nachdem der 24-jährige Angreifer den Großteil der Saisonvorbereitung verletzungsbedingt verpasst hatte, zog er sich nach nur drei Ligaspielen eine Zerrung im Oberschenkel zu und droht erneut mehrere Wochen auszufallen.

"Vielleicht dachte Carlo [Ancelotti, Anm. der Red.], dass Gareth es bewältigen kann. Er ist ein super Athlet. Aber in unserem letzten Trainingscamp war er nicht mal annähernd fit", so Coleman.

Neben Ancelotti tadelte Coleman aber auch Bale: "Er muss unter Druck stehen. (...) Vielleicht versucht er zu hart, die Dinge zu erreichen, die ihm sonst zufallen".

Gareth Bale im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung