Carlo Ancelotti verspricht Leistungssteigerung

"Können nicht schlechter spielen"

Von Marco Nehmer
Donnerstag, 17.10.2013 | 11:09 Uhr
Carlo Ancelotti: "Wir müssen besser spielen, um den Kritikern das Wasser abzugraben"
© getty
Advertisement
International Champions Cup
MoLive
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Real Madrids Trainer Carlo Ancelotti verspricht für die nächsten Spiele in der Primera Division und der Champions League eine deutliche Leistungssteigerung. Der Italiener gab zu, dass die Kritik der Fans berechtigt sei. Die letzten Auftritte hätten schlechter nicht sein können.

"Die Fans haben Recht, aber als Trainer kann ich sagen, dass wir es in den nächsten Spielen gegen Malaga und Juve zuhause und im Camp Nou gegen Barcelona besser machen werden", sagte Ancelotti der italienischen Tageszeitung "Corriere della Sera", nachdem Kritik aufgekommen war: "Schlechter als gegen Elche und Levante können wir gar nicht spielen."

Am 6. Spieltag gewannen die Königlichen nur dank eines umstrittenen Elfmeters in der 95. Minute bei Aufsteiger Elche (2:1), am 8. Spieltag bog Real durch zwei Tore in der Nachspielzeit die Partie in Levante in einen 3:2-Sieg um. In beiden Spielen zeigten die Madrilenen eine enttäuschende Leistung.

"Veränderungen brauchen Zeit"

"Wir müssen besser spielen, um den Kritikern das Wasser abzugraben", forderte Ancelotti deshalb und begründete die Anlaufschwierigkeiten: "Ich habe versucht, einige Dinge zu ändern - etwa mehr Ballbesitz. Aber die Veränderungen brauchen Zeit."

Real hinkt wegen eines Remis gegen Villareal und der bitteren Niederlage gegen Lokalrivale Atletico mittlerweile in der Primera Division fünf Punkte hinterher. "Jetzt haben wir Probleme durch die Tatsache, dass Barcelona und Atletico Madrid bisher alles gewonnen haben", ärgert sich der italienische Coach, der die Königlichen in der Sommerpause von Jose Mourinho übernahm.

Carlo Ancelotti im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung