Nach Zitter-Sieg gegen Sevilla

Javier Mascherano fordert mehr Konzentration

Von Marco Heibel
Sonntag, 15.09.2013 | 18:31 Uhr
Javier Mascherano war gegen den FC Sevilla der vielleicht beste Abwehrspieler Barcelonas
© getty
Advertisement
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Primera División
Levante -
Girona
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas

Der knappe 3:2-Erfolg über den FC Sevilla hat Barcelona-Verteidiger Javier Mascherano nachdenklich gemacht. Der argentinische Nationalspieler forderte nach dem glücklichen Sieg über die Andalusier mehr Konzentration ein.

"Wir müssen uns in vielen Bereichen verbessern", sagte Mascherano bei "fcbarcelona.com". "Nur wegen unserer Fehler konnten sie ausgleichen. Wir hatten Glück, das Spiel noch zu gewinnen. Doch so wird es nicht immer laufen", führte der 29-Jährige aus.

Besonders das Verspielen einer Zwei-Tore-Führung könne man sich im weiteren Verlauf der Saison "nicht mehr erlauben". Zugleich räumte Mascherano ein, die Mannschaft habe zwar "nicht schlecht" gespielt, sie müsse jedoch "die Fehler minimieren".

Nach der 2:0-Führung durch Dani Alves und Lionel Messi konnte der FC Sevilla am Samstag im Camp Nou durch Ivan Rakitic und Coke kurz vor Schluss noch ausgleichen. Erst das Tor von Alexis Sanchez in der vierten Minute der Nachspielzeit brachte Barca den Sieg und sicherte die Tabellenführung in der Primera Division.

Javier Mascherano im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung