Nach Vorwurf der Steuerhinterziehung

Messi erscheint vor Gericht

SID
Freitag, 27.09.2013 | 14:26 Uhr
Lionel Messi steht im Fokus der spanischen Steuerfahnder
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Mehrere Dutzend Fans empfingen Lionel Messi am Freitag mit euphorischen Sprechchören, als dieser zur Vernehmung wegen seiner Steueraffäre vor dem Gerichtsgebäude in Gavà erschien.

Der 26 Jahre alte argentinische Superstar des FC Barcelona, gekleidet im dunkeln Anzug mit weißem Hemd, winkte kommentarlos und gut gelaunt in die Menge.

SPOX goes Tumblr! Werde Insider und wirf einen Blick hinter die Kulissen

Messi war vor dem Gericht in Gavà nahe Barcelona zusammen mit seinem Vater Jorge Horacio Messi vorgeladen. Die Justiz ermittelt gegen den Ausnahme-Fußballer und dessen Vater wegen des Verdachts des Steuerbetrugs. Den Argentiniern wird zur Last gelegt, in den Jahren 2007 bis 2009 dem Finanzamt Steuern in Höhe von 4,17 Millionen Euro nicht gezahlt zu haben.

Rückzahlung von fünf Millionen

Der Ausnahmespieler hat sich mit den spanischen Behörden bereits auf eine Rückzahlung von fünf Millionen Euro geeinigt, um ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung abzuwenden.

Den ursprünglichen Vernehmungstermin am 17. September, einen Tag vor dem Champions-League-Auftakt des FC Barcelona gegen Ajax Amsterdam (4:0), hatten Messis Anwälte erfolgreich verschieben können. Messis Vater hatte zuletzt in öffentlichen Erklärungen die Verantwortung für die nicht erfolgten Steuerzahlungen seines Sohnes übernommen, da sich dieser nicht um die Steuererklärungen gekümmert habe.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung