Real Madrid hat einen Fehler gemacht

Von SPOX
Sonntag, 08.09.2013 | 10:41 Uhr
Der ehemalige deutsche Nationalspieler kann die Transferaktivitäten Reals nicht nachvollziehen
© getty
Advertisement
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Günter Netzer kann nicht verstehen, warum Real Madrid auf die Dienste von Mesut Özil verzichtet. Der Weltmeister von 1974 sieht den Wechsel des deutschen Nationalspielers zum FC Arsenal allerdings keinesfalls als Abstieg.

"Von einem Abstieg zu sprechen, finde ich absolut unpassend. Die Premier League wird Özil sogar entgegenkommen. Die Härte früherer Jahre gibt es in England nicht mehr. Es geht alles eine Spur schneller und es wird nicht alles gepfiffen.

Aber daran gewöhnt man sich", erklärte Netzer in seiner Kolumne in der "Bild am Sonntag".

Netzer kann allerdings nicht nachvollziehen, warum Real Özil überhaupt ziehen lassen hat. "Ich hätte nicht auf ihn verzichtet. Er war ein wertvoller Spieler. Özil wird Real Madrid beweisen, dass es einen Fehler gemacht hat", so der 68-Jährige.

Özil wechselte für rund 50 Millionen Euro zu Arsenal. Vor seiner Zeit in Madrid spielte der 24-Jährige in der Bundesliga für den FC Schalke 04 und Werder Bremen.

Günter Netzer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung