Martin Montoya soll Nachfolger werden

Medien: Barcelona will Dani Alves 2014 verkaufen

Von Marco Heibel
Samstag, 07.09.2013 | 16:30 Uhr
Dani Alves (l.) spielt bereits seit sechs Jahren für den FC Barcelona
© getty
Advertisement
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla

Spanischen Medienberichten zufolge möchte sich der FC Barcelona nach der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr von Rechtsverteidiger Dani Alves trennen. Angeblich möchte der spanische Meister für den 30-Jährigen, dessen Vertrag 2015 ausläuft, noch eine Ablöse kassieren.

Wie "espn.com" berichtet, soll Eigengewächs Martin Montoya als Nachfolger des brasilianischen Nationalspielers aufgebaut werden.

Zudem soll die Blaugrana ein Vorkaufsrecht auf den 19-jährigen Rechtsverteidiger Javier Manquillo von Atletico Madrid besitzen.

Monaco und Paris mit Interesse

Interessenten für Alves könnten vor allem aus der Ligue 1 stammen. Wie die Seite berichtet, haben Paris St. Germain und AS Monaco in den letzten Monaten bereits wegen des offensivstarken Verteidigers angefragt.

Dani Alves spielt seit 2008 für den FC Barcelona. In 260 Pflichtspielen gelangen dem Rechtsfuß 17 Tore und 78 Vorlagen.

Dani Alves im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung