Iniesta: "Kein Krieg mit Barca"

SID
Freitag, 27.09.2013 | 19:36 Uhr
Andres Iniesta (l.) kam 1996 im Alter von zwölf Jahren zu Barcas Ausbildungszentrum "La Masia"
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Andres Iniesta hat auf einer Pressekonferenz Spannungen zwischen ihm und dem FC Barcelona dementiert. Er wolle seine Karriere bei den Katalanen beenden. Auch Trainer Gerardo Martino unterstrich die Bedeutung von Europas Fußballer des Jahres von 2012 für den Klub. Zuletzt wurde über hohe Gehaltsforderungen von Iniesta berichtet: Er wolle angeblich in die Gehaltsklasse von Lionel Messi und Cristiano Ronaldo aufsteigen.

"Meine Intention und mein Wunsch ist es, meine Karriere beim FC Barcelona zu beenden", sagte Iniesta. "Es gibt doch keinen Krieg Barca gegen Iniesta. Wir haben alle dasselbe Ziel."

Es gäbe keinen Grund, den Verein zu wechseln: "Ich habe bei Barcelona noch ein paar gute Jahre als Profi vor mir und ich wäre in keinem anderen Team der Welt besser. Die Leute lieben und respektieren mich hier."

Martino: Iniesta "steht für Barca"

Lob von höchster Stelle gab es obendrein vom neuen Coach Martino. "In jedem Verein gibt es Spieler, die bildhaft für den Klub stehen. Für mich steht Iniesta sinnbildlich für Barca", sagte er auf einer Pressekonferenz am Freitag. Insofern sei es "logisch", dass er verlängert. "Wir wollen, dass er bleibt."

Iniesta kam 1996 im Alter von zwölf Jahren zu Barcas Ausbildungszentrum "La Masia". Der 88-fache spanische Nationalspieler hat bisher 308 Ligaspiele für den aktuellen Meister der Primera Division absolviert.

Angeblich hat er ein erstes Angebot von Barca über zwölf Millionen Euro jährlich abgelehnt. Sein Vertrag läuft noch bis 2015.

Andres Iniesta im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung