47 Millionen Euro Ablöse

"Bild": Özil-Wechsel zu Arsenal perfekt!

Von Adrian Bohrdt / SPOX
Montag, 02.09.2013 | 17:02 Uhr
Die Gerüchte um Mesut Özil überschlagen sich: Doch er will wohl ein Königlicher bleiben
© getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primera División
Barcelona -
Betis
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Primera División
Levante -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Eibar
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Mesut Özil wird laut einem Bericht der "Bild" zum FC Arsenal wechseln. Der Transfer des deutschen Nationalspielers am Montagabend als perfekt gemeldet werden. Özil soll einen Vertrag über fünf Jahre bei den Gunners unterzeichnen.

Es scheint nur noch eine Frage von Minuten zu sein: Mesut Özil steht unmittelbar vor einem Wechsel von Real Madrid zum FC Arsenal. Das berichtet die "Bild" und SPOX-Kolumnist Raphael Honigstein. Um 17.30 Uhr deutscher Zeit sollte der Transfer verkündet werden - das Warten geht nun allerdings weiter...

Arsenal, so hieß es zuvor von einer Quelle des "Guardians", sei sehr zuversichtlich, den Özil-Transfer rechtzeitig vor der Deadline über die Bühne zu bekommen. Der deutsche Nationalspieler soll der "Bild" zufolge bei den Gunners einen Fünf-Jahres-Vertrag unterzeichnen und sieben Mio. Euro Jahresgehalt erhalten.

Derzeit finde der Medizincheck bei Dr. Hans-Wilhelm Müller Wohlfahrt statt, da sich Özil in München mit der DFB-Elf auf die WM-Quali gegen Österreich und die Färöer vorbereite.

Den 3:1-Sieg der Königlichen gegen Athletic Bilbao hatte der deutsche Nationalspieler nur von der Bank erlebt.

Außerdem sind die Gunners an Emiliano Viviano von US Palermo als Ersatzkeeper dran.

Kaka und Özil flüchten vor Bale

Real Madrid hatte am Sonntagabend den Wechsel von Gareth Bale bestätigt, Kaka verlässt die Königlichen in Richtung AC Milan- und auch um Mesut Özil rankten sich zahlreiche Gerüchte.

Der französische Fernsehsender "Canal plus" berichtete davon, dass Özil die Freigabe von Real erhalten und sich gegen ein Angebot von Paris St.-Germain entschieden habe. Stattdessen sollte Özil diesen Informationen zufolge nach England wechseln.

Özil, der im Aufgebot des DFB-Teams gegen Österreich und die Färöer Inseln steht, schloss sich im August 2010 Real Madrid an. Werder Bremen kassierte damals eine Ablösesumme von rund 15 Millionen Euro.

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung