Medien: Ronaldo verlängert in Madrid bis 2018

Von Martin Grabmann
Freitag, 30.08.2013 | 09:12 Uhr
Cristiano Ronaldo hatte eine Vertragsverlängerung bisher immer dementiert
© getty
Advertisement
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Barcelona

Cristiano Ronaldo soll seinen laufenden Vertrag bei Real Madrid vorzeitig um drei Jahre bis 2018 verlängert haben. Trotz anhaltender Wechselgerüchte habe sich der Portugiese entschieden, weiter in der spanischen Hauptstadt zu spielen.

Wie die "Mundo Deportivo" berichtet, soll Ronaldo sich bereits vor einigen Tagen mit den Verantwortlichen über eine Verlängerung geeinigt haben und zukünftig 17 Millionen Euro pro Jahr verdienen.

Mit der offiziellen Bekanntgabe wolle der Klub aber warten, bis auch die Verpflichtung von Tottenham Hotspurs Gareth Bale verkündet werden kann.

Der 28-jährige Ronaldo wechselte 2009 für die Rekordsumme von 94 Millionen Euro zu den Königlichen, nährte aber bereits im letzten Sommer durch öffentliche Erklärungen Wechselgerüchte.

Ein Gespräch mit Präsident Florentino Perez in Los Angeles soll nun den Ausschlag gegeben haben, den Vertrag in Madrid zu verlängern.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung