Einriss im Muskelsehnenübergang

Operation: Afellay fällt vier Monate aus

Von Martin Grabmann
Freitag, 23.08.2013 | 14:20 Uhr
Nationalspieler Ibrahim Afellay wird dem FC Barcelona lange fehlen
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol v
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
Deportivo

Ibrahim Afellay vom FC Barcelona wird nach einer Operation bis zum Jahresende ausfallen. Die Verletzung hatte er sich bereits während seiner Ausleihe an den FC Schalke 04 in der letzten Saison zugezogen.

"Ibrahim Afellay hat sich am Donnerstag einer Operation unterzogen, um die chronische Muskelsehnenverletzung in seinem rechten Oberschenkel zu korrigieren. Der Spieler wird für voraussichtlich vier Monate ausfallen", erklärte der FC Barcelona auf seiner Internetpräsenz.

Der 27-jährige Afellay war im Januar 2011 von PSV Eindhoven zu den Katalanen gewechselt und wurde in der vergangenen Saison an Schalke 04 ausgeliehen. Dort hatte er sich im November 2012 einen Muskelfaserriss zugezogen, der sich in der Folge zu einer chronischen Verletzung entwickelte, die nun operiert werden musste.

Ibrahim Afellay im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung