Fussball

Cruyff kritisiert: Mourinho fehlt etwas

Von Sandro Coco
"Es ist erkennbar, dass ihm etwas fehlt." So die harten Worte von Cruyff an Mourinho
© getty

Fußball-Legende Johan Cruyff hat Kritik an Real Madrids Coach Jose Mourinho geäußert. Lob gab es vom ehemaligen Barcelona-Profi hingegen für Cristiano Ronaldo und Mesut Özil.

"Er ist ein sehr guter Trainer, aber er hat nie selbst gespielt. Es ist erkennbar, dass ihm etwas fehlt", sagte Cruyff gegenüber dem spanischen Radionsender "Cadena COPE". "Wenn man selbst auf diesem Niveau gespielt hat, fallen einem auch die kleinsten Feinheiten auf. Was aber nicht bedeuten soll, dass er nicht trotzdem ein guter Coach ist", so der 65-Jährige weiter.

Lobende Worte fand Cruyff derweil für den Superstar der Königlichen: "Cristiano Ronaldo spielt eine fantastische Saison. Er schießt viele Tore und macht aus jedem Stadionbesuch ein kleines oder größeres Spektakel. Madrid sollte sich wirklich glücklich schätzen."

Auch der deutsche Nationalspieler Mesut Özil scheint es Cruyff angetan zu haben: "Özil hat genug fußballerisches Können, um sofort und problemlos in einem Team wie Barcelona mitzuspielen."

Der Niederländer stand zwischen 1973 und 1978 als Spieler in Diensten des FC Barcelona. 1988 kehrte er als Trainer zu den Katalanen zurück und blieb dort für acht Jahre im Amt.

Jose Mourinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung