Ronaldo: Gehaltsverzicht für ManUtd-Wechsel?

Von Stefan Petri
Sonntag, 03.03.2013 | 13:47 Uhr
Cristiano Ronaldo - schon bald wieder für Manchester United am Ball?
© getty
Advertisement
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Nach Informationen der "Sun" ist der Portugiese bereit, im Falle einer Rückkehr nach Manchester auf die Hälfte seines Gehalts zu verzichten. Zuvor hatte bereits Paris St.-Germain Interesse am 28-Jährigen angemeldet.

Vor dem Champions-League-Duell zwischen Real Madrid und Manchester United werden die Gerüchte um einen Wechsel von Cristiano Ronaldo lauter.

Ramos köpft Real zum nächsten Clasico-Sieg

Ronaldo soll seinen Beratern gesagt haben, dass er Gehaltskürzungen bei einem Wechsel zu United hinnehmen würde. Er war 2009 für 94 Millionen Euro zu Real Madrid gewechselt.

PSG bietet Rekordgehalt

Laut "Sun" hat United bereits Kontakt mit Ronaldos Beratern aufgenommen. Der Angreifer hat seinen bis 2015 laufenden Vertrag trotz Reals Drängen noch nicht verlängert, insofern ist ein Verkauf im Bereich des Möglichen. United soll Real neben einem Spieler aus dem eigenen Kader rund 70 Millionen Euro Ablöse bieten. Mit Nike besitzen Ronaldo und United einen gemeinsamen Sponsor.

Der Tabellenführer aus Frankreich soll ebenfalls an einer Verpflichtung von Ronaldo dran sein. Geld spielt dabei offenbar keine Rolle: Der Verein in den Händen arabischer Investoren bietet angeblich bei einem Fünfjahresvertrag knapp 30 Millionen Euro Jahresgehalt.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung