Verliert Leverkusen seinen Rechtsverteidiger schon im Sommer?

Isco und Carvajal: Real Madrid will mehr Spanier

Von Ruben Zimmermann
Donnerstag, 21.02.2013 | 14:09 Uhr
Isco (r.) lässt Xabi Alonso stehen - wirbeln die Spanier künftig gemeinsam?
© getty
Advertisement
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primera División
Barcelona -
Betis
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Primera División
Levante -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Eibar
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Real Madrid möchte in Zukunft offenbar verstärkt auf spanische Spieler setzen. Wie die spanische Zeitung "AS" berichtet, sollen die ersten Wunschspieler von Präsident Florentino Perez auch bereits feststehen.

Dabei soll es sich um Isco vom FC Malaga und um Daniel Carvajal handeln.

Der 20-jährige Isco ist momentan bester Torschütze des FC Malaga in der spanischen Primera Divison und soll das offensive Mittelfeld der "Königlichen" verstärken. Rechtsverteidiger Carvajal wechselte erst in diesem Sommer für rund fünf Millionen Euro von Reals zweiter Mannschaft nach Leverkusen. Allerdings besitzt Real eine Rückkaufoption auf den Spieler, so dass die Madrilenen Carvajal bereits im kommenden Sommer wieder zurückholen könnten.

Fokus zuletzt auf Legionären

In den letzten Jahren hatte Real Madrid vor allem auf ausländische Spieler gesetzt und für viel Geld internationale Stars wie Luka Modric, Fabio Coentrao oder auch die Deutschen Mesut Özil und Sami Khedira verpflichtet.

Isco im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung