FC Barcelona bestätigt Interesse an Neymar

Von Jakob Kunz
Dienstag, 26.02.2013 | 15:15 Uhr
Heiß umworben: Der Brasilianer Neymar vom FC Santos steht im Fokus des FC Barcelona
© getty
Advertisement
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Der FC Barcelona hat erstmals das Interesse an einer Verpflichtung von Neymar bestätigt. Um den Brasilianer ranken sich seit geraumer Zeit Gerüchte, wonach er bereits einen Vorvertrag bei den Katalanen unterschrieben haben soll.

Barcelona. Der FC Barcelona hat erstmals das Interesse an einer Verpflichtung von Neymar bestätigt. Um den Brasilianer ranken sich seit geraumer Zeit Gerüchte, wonach er bereits einen Vorvertrag bei den Katalanen unterschrieben haben soll.

"Neymar ist ein Spieler, den unser Trainerstab haben möchte", sagte Vizepräsident Josep Maria Bartomeu dem Fernsehsender "Barcelona Televisio".

"Barca wird zur Stelle sein"

Demnach wartet der Klub nur auf die Bereitschaft des 21-Jährigen, den FC Santos zu verlassen. "Wenn Neymar sagt, dass er seinen Verein verlassen will, wird Barca zur Stelle sein und versuchen, ihn unter Vertrag zu nehmen", versicherte Bartomeu.

Neymars Vertrag beim FC Santos läuft noch bis 2014. Der Stürmer gilt als größtes Talent im brasilianischen Fußball. Zuletzt wurde der Nationalspieler immer wieder mit europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht.

Neymar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung