Mourinho zieht Familienärger auf sich

Vater drängt Antonio Adan zu Real-Abschied

Von Jöran Landschoff
Samstag, 23.02.2013 | 13:08 Uhr
Antonio Adan - keine Zukunft zwischen den Pfosten bei den Königlichen?
© getty
Advertisement
Primera División
Leganes -
Alaves
Primera División
Valencia -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primera División
Barcelona -
Betis
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Primera División
Levante -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Eibar
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Real Madrids Iker Casillas laboriert an einem gebrochenen Daumen. Der Verein verpflichtete darauf Diego Lopez, zum Leidwesen von Antonio Adan, der bis dahin erster Ersatzmann war. Adans Vater Enrique legt seinem Sohn einen Wechsel nahe.

Adans Vater Enrique glaubt nicht mehr an eine Zukunft seines Sohnes bei den "Königlichen".

Gegenüber "Radio Catalunya" zeigte sich Enrique Adan verzweifelt: "Ich weiß nicht, warum das passiert ist, aber die Situation ist fatal. Ich spreche viel mit ihm (Antonio Adan, Anm. d. Red.) und er ist sehr besorgt. Wir versinken." Für die Zukunft sieht er nur die Möglichkeit eines Wechsels. "Es ist klar, dass er gehen muss. Er muss die nächsten drei Monate aussitzen und dann sehen, welche Optionen sich ihm ergeben."

Nur drei Einsätze in der Liga

Antonio Adan hatte Casillas zweimal in der spanischen Liga ersetzt, als dieser am 17. Spieltag überraschend auf die Bank verbannt worden war. In den beiden Einsätzen kassierte der Ersatzkeeper insgesamt sechs Tore. Nach Casillas' Verletzung erhielt Adan nur einen Einsatz, nach welchem er trotz weißer Weste durch Neuzugang Diego Lopez ersetzt wurde.

Entsprechend enttäuscht ist Adans Vater von Trainer Jose Mourinho. "Ich bin verletzt. Die ganze Familie ist sehr sauer auf Mourinho. [Mein Sohn] muss gehen, weil er jetzt spielen sollte."

Antonio Adan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung