Im Interview mit "RAI"

Mourinho: "Werde nicht in Deutschland arbeiten"

Von Martin Jahns
Samstag, 26.01.2013 | 22:30 Uhr
Jose Mourinho wird vorerst nicht Trainer in der Bundesliga werden
© Getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Jose Mourinho, Trainer von Real Madrid, schließt einen Wechsel in die Bundesliga aus und wird damit nicht dem Beispiel Josep Guardiolas folgen.

In einem Interview mit dem italienischen Fernsehsender "RAI" stellte Mourinho klar, dass er nicht vorhat, wie Guardiola in die Bundesliga zu wechseln: "Das ist seine Entscheidung. Fest steht, dass ich nicht in Deutschland arbeiten werde."

Sein Ziel sei es vielmehr, seinen Siegeszug auf europäischer Ebene fortzusetzen: "Ich will einen weiteren Champions-League-Titel, meinen dritten. Ich kann nicht sagen, ob es damit diese Saison schon klappt, aber in 15 bis 20 Jahren werde ich es definitiv geschafft haben."

Zudem gibt Mourinho seinem Spieler und Landsmann Pepe Recht. Der Verteidiger hat behauptet, dass es Portugiesen in Spanien besonders schwer hätten: "Ja, es ist hart", bestätigte der 50-Jährige.

Jose Mourinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung