Bei der Ballon d'Or-Gala

Guardiola wendet sich von Ronaldo ab

Von Nikolai Mende
Donnerstag, 10.01.2013 | 19:52 Uhr
Als Guardiola (r.) noch Barca-Coach war, gab es schon ab und an Stunk zwischen den beiden
© Getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Im Rahmen der Weltfußballer-Gala in Zürich kam es zu einer unfreundlich wirkenden Szene zwischen Josep Guardiola und Real Madrids Flügelstürmer Cristiano Ronaldo.

Der Portugiese lief im Saal hinter dem sitzenden Guardiola entlang zu seinem Platz und tippte dem früheren Trainer des FC Barcelona anschließend auf die linke Schulter, um ihn zu begrüßen.

Der 41-Jährige drehte sich um, um zu sehen, wer ihm da auf die Schulter getippt hat.

Als er Ronaldo sah, wendete sich Guardiola sofort wieder ab und schaute in die andere Richtung.

Der Angreifer von Real Madrid wirkte von dieser Reaktion überrascht und begab sich mit entsprechendem Gesichtsausdruck zu seinem Sitzplatz.

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung