Keine Schönwetterfans bei Real Madrid?

Xabi Alonso: "Unterstützung bei jedem Wetter"

Von Jan Schultz
Donnerstag, 18.10.2012 | 20:03 Uhr
Sieht keine Schönwetterfans bei Real Madrid: Xabi Alonso
© Getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Real Madrids Mittelfeldmotor Xabi Alonso antwortete bei einer Veranstaltung des Mode-Designers Emidio Tucci auf den Vorwurf von Trainer Jose Mourinho, die Real-Anhänger seien "Schönwetter-Fans".

"Ich bin nicht sicher, was dieses ganze Gerede soll, aber die Madrid-Fans, die wir wollen, sind die, die uns lieben und uns bei jedem Wetter unterstützen und genau das sehe ich. Unsere Fans unterstützen uns, egal ob bei Regen oder bei Sonnenschein", sagt Alonso, der nur zwei Tage nach dem Spiel mit der spanischen Nationalmannschaft gegen Frankreich ins Madrider Mannschafts-Training zurückgekehrt ist.

"Das ist wirklich unglücklich gelaufen"

Der Gestalter im defensiven Mittelfeld der "Königlichen" sprach auch über die Verletzungsmisere der Madrilenen. Mit Marcelo, Fabio Coentrao und Alvaro Arbeloa sind gleich drei Spieler dem "FIFA-Virus" zum Opfer gefallen, wie Länderspielabstellungen in Spanien oft genannt werden.

"Es ist unglaublich, dass wir gleich drei Außenverteidiger in nur sieben Tagen verloren haben. Das ist wirklich unglücklich gelaufen, aber der Trainer sucht bereits nach einer Lösung", kommentierte der 30-Jährige die Ausfälle.

Nun muss "The Only One", wie Jose Mourinho mittlerweile genannt werden möchte, umbauen, und zwar massiv. Denkbar ist, dass Sergio Ramos auf den rechten Flügel ausweicht. Mehr Probleme bereitet da die linke Abwehrseite, Jorge Casado aus der zweiten Mannschaft der "Königlichen" könnte zwar in der Liga einspringen, für die Champions League ist der 23-Jährige jedoch nicht eingetragen. Doch Mourinho gilt nicht umsonst als einer der besten Trainer der Welt, es ist zu erwarten, dass er auch dieses Problem löst.

Xabi Alonso im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung