Ilker Casillas räumt mit Gerüchten auf

Kein Zoff mit Mourinho und Ronaldo

Von SPOX
Sonntag, 14.10.2012 | 18:52 Uhr
Ilker Casillas hat keine Probleme mit Ronaldo und Mourinho
© Getty
Advertisement
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla

Iker Casillas hat seine Kritiker mithilfe eines langen Facebook-Eintrags, wegen der zunehmenden Kritik der letzten Wochen, zum Schweigen gebracht. Zuletzt kamen vermehrt Gerüchte auf, er sei mit Teamkollege Cristiano Ronaldo zerstritten, nachdem er beim 3:2-Erfolg über Manchester City in der Champions League im letzten Monat, nicht über dessen späten Siegtreffer jubelte.

Bereits zuvor wurden immer wieder Gerüchte laut, dass sein Verhältnis zu Trainer Jose Mourinho ebenfalls gestört sei, nachdem der 31-Jährige beschuldigt wurde, vereinsinterne Angelegenheiten an die Presse weitergegeben zu haben.

Inzwischen nahm sich der spanische Rekordnationalspieler des Problems an und richtete auf Facebook eine Nachricht an seine Kritiker: "In den vergangenen Monaten wurde ich ungewollt mit einigen Problemen in Verbindung gebracht. Weil ich ein Tor nicht gefeiert habe, soll ich traurig gewesen sein. (Diejenigen, die mich kennen, wissen, dass wenn ich einen Treffer kassiere, mehr leisten will. Das trage ich mit mir herum.)", schrieb er.

Großer Fan von Ronaldo

"An einem anderen Tag hieß es, ich würde meinen Teamkollegen Cristiano nicht unterstützen (Ich bin ein großer Fan seines Spiels, in jeglicher Hinsicht). Dann soll ich ein Spitzel sein und Dinge weitergeben. (An diesem Punkt in meiner Karriere, nach 13 Jahren im größten Klub der Welt, ist das fehl am Platz. Ich denke, ich kenne jeden in der Sportpresse, aber zu sagen, ich sei ein Spitzel, geht nur nach ihrem Interesse)", so Casillas weiter

Anschließend widmete sich Casillas ebenfalls den Gerüchten, um einen Zwist zwischen ihm und seinem Trainer Mourinho. "Dann die Sache, dass Mou und ich einander nicht ausstehen könnten. (Wenn es jemanden gibt, den ich über alles respektiere, ist es mein Trainer, der das Team wieder auf die Erfolgsspur gebracht hat)."

Ilker Casillas im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung