Lahm: Schweini-Kritik berechtigt

Von SPOX
Sonntag, 14.10.2012 | 14:01 Uhr
Der Kapitän und sein Stellvertreter: Philipp Lahm (l.) und Bastian Schweinsteiger
© spox
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Nach dem 6:1-Kantersieg in Dublin gegen Irland trifft die DFB-Nationalmannschaft am Dienstag in Berlin auf den vermeintlich stärksten Gruppengegner Schweden. Vorab äußerten sich Philipp Lahm, Manuel Neuer und Marco Reus über den Stand der Vorbereitung und die Stimmung im Team.

Die Erkenntnisse: Phlipp Lahm hält es für wichtig, dass ein Spieler wie Bastian Schweinsteiger seine Meinung öffentlich äußert. Manuel Neuer bereitet sich nicht speziell auf Zlatan Ibrahimovic vor, geht aber davon aus, gegen Schweden mehr Arbeit zu haben als gegen Irland. Marco Reus fühlt sich sauwohl, kennt aber keinen potenziellen Gegenspieler beim Namen.

13.44 Uhr: Grittner erklärt, dass 65.649 Tickets bislang verkauft wurden. Morgen kommen Jogi Löw und Miro Klose zur Pressekonferenz. Das war's also für heute.

13.43 Uhr: Neuer über Ibrahimovic: "Man kennt Zlatan gut, da muss man sich nicht extra vorbereiten. Ich muss mir auch die anderen Offensivspieler ansehen. Das werden wir noch tun und dann werde ich gut vorbereitet sein."

13.42 Uhr: Reus über seinen Status: "Man muss seine Leistung bringen im Spiel und im Training. Am Ende entscheidet der Trainer."

13.41 Uhr: Lahm über Schwedens "langweiligen Fußball": "Ich weiß nicht, ob der Fußball langweilig ist. Sie spielen geordnet und taktisch clever."

13.40 Uhr: Lahm über "flache Hierarchie": "Es gibt bei uns eine klare Hierarchie, aber alle Spieler begegnen sich auf Augenhöhe."

13.39 Uhr: Neuer über Özil, der morgen 24 Jahre alt wird: "Mesut war schon in Schalke ein tolles Talent. Der Schritt zu Bremen war wichtig, weil er mehr Spielpraxis bekam. Bei Real hat er sich immer weiterentwickelt, auch als Mensch."

13.38 Uhr: Neuer über die Oase: "Nach einem Turnier ist es immer so, dass jeder sich neu finden muss. Der Fokus ist aber nicht auf irgendwelchen Diskussionen, sondern auf der Leistung."

13.37 Uhr: Lahm über öffentliche Diskussion ("Wohlfühloase" und so): "Die Mannschaft hat sich deshalb nicht neu formiert. Die Hierarchie ist die alte und klar. Klar ist aber auch, dass man sich nach einem Turnier neu aufstellt. Das ist aber ganz normal."

13.36 Uhr: Lahm über die Neubildung des Mannschaftsrats: "Es ist nicht meine Aufgabe, den Rat öffentlich zu machen, wer da drin ist und wer nicht."

13.35 Uhr: Reus über Schmelzer: "Es war nicht ganz einfach für Schmelle. Er hat ein gutes Spiel gemacht und wir haben ihn unterstützt. Die Sache ist vom Tisch."

13.34 Uhr: Lahm über Reus: "Marco ist ein exzellenter Spieler. Seine Abschlussqualitäten sind einzigartig. Aber da kann man alle unsere Spieler aufzählen." Jetzt zählt er alle auf...

13.33 Uhr: Lahm über Ibrahimovic: "Er kann links wie rechts, mit dem Kopf..." Grittner entschuldigt ihn nicht...

13.32 Uhr: Reus wird gefragt, ob er einen schwedischen Abwehrspieler kennt. Er kennt keinen. "Spielt Olof Mellberg noch?" Das ist schon hart. Grittner entschuldigt ihn und meint: "Die Abschlusssitzung war noch nicht."

13.31 Uhr: Lahm über Ballack und Abschiedsspiele: "Es ist nicht meine Aufgabe über Abschiedsspiele zu reden. Michael Ballack hat eine großartige Karriere gehabt mit großen Titeln. Es ist immer schade, wenn so jemand aufhört."

13.30 Uhr: Lahm über Schweinsteiger: "Es ist wichtig, dass sich ein verdienter Spieler in der Öffentlichkeit äußert. Da müssen alle die Ohren aufmachen und sich hinterfragen."

13.29 Uhr: Reus über seine Rolle: "Ich fühle mich wohl in der Mannschaft. Das ist das Wichtigste."

13.28 Uhr: Neuer über Blockbildung: "Wir spielen alle für Deutschland. Die Nationalmannschaft besteht nicht nur aus Bayern und Dortmund."

13.26 Uhr: Neuer über Schweden: "Vielleicht werde ich ein wenig mehr gefordert als gegen Irland. Wir müssen so weitermachen wie beim letzten Spiel, offensiv spielen, viele Tore machen, gewinnen."

13.25 Uhr: Lahm über Schweden: "Der gefährlichste Gegner. Gut organisiert mit sehr starken Stürmern. Ibrahimovic ist ein herausragender Spieler. Da müssen wir gut dagegenhalten und wieder gut umschalten."

13.24 Uhr: Lahm über Irland-Spiel: "Es hat Spaß gemacht zuzuschauen. Man hat gesehen, dass wir so einen Gegner wie Irland spielerisch auseinander nehmen können."

13.23 Uhr: Jetzt geht's doch schon los. Jens Grittner entschuldigt sich für die Verzögerung. Das Verkehrsaufkommen in Berlin habe den Zeitplan etwas durcheinander gebracht.

13.06 Uhr: Gute Nachrichten gibt's aus dem DFB-Lager: Mario Götze, der wegen muskulärer Probleme in Dublin passen musste, hat heute Vormittag am Mannschaftstraining teilgenommen. Sami Khedira fehlte zwar, sein Einsatz gegen Schweden ist aber nicht gefährdet, wie Mediendirektor Uli Voigt erklärte.

13.02 Uhr: Eigentlich sollte die Herrschaften jetzt schon auf dem Podium stehen, doch der DFB hat den Beginn der PK kurzfristig auf 13.30 Uhr verschoben.

Herzlich willkommen zur Pressekonferenz der deutschen Nationalmannschaft in Berlin. Heute erwarten wir Kapitän Philipp Lahm, der nach seiner Gelbsperre morgen gegen Schweden wieder mitwirken kann, Manuel Neuer und Marco Reus, der mit zwei feinen Toren beim 6:1 in Dublin aufhorchen ließ.

Deutschlands Gruppe C in der Übersicht

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung