Ronaldo: "Messi besser als Cristiano Ronaldo"

Von Elvis Veselovic
Samstag, 15.09.2012 | 14:38 Uhr
Vergangenheit und Zukunft des brasilianischen Fußballs: Ronaldo (r.) und Neymar
© Getty
Advertisement
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der brasilianische Ex-Stürmer und WM-Rekordtorschütze Ronaldo äußerte sich auf "CNN" zum ewigen Kräftemessen zwischen Barcelonas Lionel Messi und Real Madrids Cristiano Ronaldo und den Chancen der brasilianischen Nationalmannschaft bei der Heim-WM 2014.

Die beiden Stars der Primera Division finden auch bei Ex-Weltmeister Ronaldo Bewunderung. Vor allem von Lionel Messi zeigte sich Ronaldo beeindruckt, aber auch Cristiano Ronaldo sei ein Weltklasse-Spieler. "Ich denke, Messi ist etwas besser als Cristiano Ronaldo", sagte Ronaldo gegenüber "CNN".

Messis Spielintelligenz ist der Punkt, der es dem 35-Jährigen am meisten angetan hat: "Ich bevorzuge Messi, weil ich denke, dass er mehr faszinieren kann. Er hat mehr Kreativität. Auch wenn er Argentinier ist und wir aus Brasilien mit Argentinien eine Rivalität hegen. Ich verehre allerdings beide Spieler", ließ Ronaldo wissen.

Was denn brasilianische Youngster Neymar anbelangt, so ist Ronaldo der Meinung, dass er nach Europa wechseln muss, um einen weiteren Schritt vorwärts zu gehen. "Ich denke, dass Neymar noch eine Aufgabe bevorsteht. Er muss in Europa spielen. Er muss in Europa triumphierend spielen", sagte der Ex-Blanco.

WM 2014 vor Augen

Im Hinblick auf die WM 2014 im eigenen Land ist Ronaldo optimistisch: "Bei unseren letzten WM-Erfolgen haben wir erst ein Jahr vor der WM die Mannschaft formiert, daher sollten wir noch Zeit haben."

"Wir haben Neymar, der ein großes Talent ist, und auch Pato. Thiago Silva, der ein weiterer hervorragender Verteidiger ist, Ganso, Oscar. Wir haben eine sehr junge Mannschaft, aber man muss auf einem sehr hohem Niveau spielen, um auf einen Erfolg hoffen zu können."

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung