Dienstag, 03.07.2012

Innenverteidiger sagt Nein zum HSV

David Abraham wechselt zum FC Getafe

Rückschlag für die Kaderplanungen des Hamburger SV: Der geplante Transfer des Argentiniers David Abraham hat sich endgültig zerschlagen. Der Innenverteidiger wechselt zum spanischen Erstligisten FC Getafe und wurde bei den Madrider Vorstädtern bereits offiziell vorgestellt.

david Abraham (r.) wechselt nicht zum HSV - sondern nach Spanien zum FC Getafe
© Getty
david Abraham (r.) wechselt nicht zum HSV - sondern nach Spanien zum FC Getafe

"Ich hatte ein Angebot aus Hamburg. Thorsten Fink, mit dem ich beim FC Basel zusammengearbeitet habe, ist an mich herangetreten und hat alles versucht, um mich nach Deutschland zum HSV zu holen", sagte der 25-Jährige am Rande seiner Präsentation.

"Doch mein großer Traum war es schon immer, in der spanischen Liga zu spielen. In Getafe werde ich mich wohlfühlen."

Zwei Neue sollen noch kommen

Zuletzt hatte Abrahams Berater Renato Cedrola noch ausgesagt, dass sein Spieler sich klar zum HSV bekannt habe.

Damit muss HSV-Sportchef Frank Arnesen weiter Ausschau halten nach einem gestanden Innenverteidiger. Auch ein spielstarken Mittelfeldspieler steht noch auf der Wunschliste.

Das ist der FC Getafe

Das könnte Sie auch interessieren
Pepe Mel könnte bald im Riazor coachen

Deportivo vor Verpflichtung von Pepe Mel

Morata und Isco wurde von Zidane mehr Minuten in Aussicht gestellt

Zidane: Isco und Morata verdienen mehr Einsatzzeit

Isco scheint nicht glücklich in Madrid zu sein, nach Vertragsablauf soll Barca interessiert sein

Barcelona will Reals Isco nach Vertragsablauf verpflichten


Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 24. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.