Ronaldo will Karriere bei Real beenden

SID
Dienstag, 05.06.2012 | 14:55 Uhr
Portugals Superstar Christiano Ronaldo (M.) will auch künftig für Real Madrid spielen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Cristiano Ronaldo will seine Karriere bei Real Madrid beenden. Das sagte der portugiesische Fußballstar in einem Interview mit der spanischen Sportzeitung "Marca".

"Wenn es nach mir geht, würde ich meine Karriere bei Real Madrid beenden. Ich würde hier und heute einen Zehn-Jahres-Vertrag unterzeichnen. Aber das hängt eben auch von anderen Personen ab", so der Portugiese, der 2009 für die Rekordablösesumme von 94 Millionen Euro von Manchester United zu Real Madrid gewechselt ist.

Dass der Real-Profi mit seiner Torquote in den letzten drei Jahren Legenden wie Puskas, Di Stefano, Santillana, Hugo Sanchez, Butragueno und Raul hinter sich gelassen hat, weiß Ronaldo zu schätzen: "Es ist eine absolute Ehre für mich. Alles, was ich erreicht habe, habe ich dank Schweiß und Talent, aber vor allem durch harte Arbeit erreicht. Nichts davon ist vom Himmel gefallen. Aber manchmal denke ich schon, dass ich der teuerste Fußballer der Fußballgeschichte bin und versuche das dann zu rechtfertigen."

Froh über Vertragsverlängerung von Mourinho

Auch zur Vertragsverlängerung von Real-Trainer Jose Mourinho äußerte sich Ronaldo. "Es ist überragend, dass Jose Mourinho seinen Vertrag verlängert hat. Ein Klub wie Real Madrid muss einen Top-Trainer wie ihn haben. Ohne Mou auf der Bank würden wir bestimmt nicht so viele Titel holen", sagte der 27-Jährige.

Derzeit bereitet sich Ronaldo in Posen mit Portugals Nationalmannschaft auf die Europameisterschaft vor. Im ersten Spiel treffen die Portugiesen (Sa., 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) in Lwiw auf das deutsche Team.

Christiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung