Medien: Mega-Angebot für Kaka aus China

Von Christian Wolfsdorf
Donnerstag, 28.06.2012 | 12:31 Uhr
Kaka gehört unter Jose Mourinho allzu oft nur zur zweiten Wahl bei Real Madrid
© Getty
Advertisement
CSL
Live
Beijing Renhe -
Dalian Yifang
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Unter Jose Mourinho ist Real Madrids Mittelfeldspieler Kaka schon lange nicht mehr erste Wahl, im Reich der Mitte genießt der brasilianische Nationalspieler dagegen noch ein sehr hohes Ansehen. Nun erreichte den 30-Jährigen ein Mega-Angebot von Guangzhou Evergrande aus China.

Unbedingt auf schmalem Fuß lebt das Team von Guangzhou Evergrande nicht gerade. Bereits nach 14. Spieltagen führt das Team von Trainer Marcello Lippi die Tabelle mit sieben Punkten Vorsprung an.

Eher bekannt dürfte der Klub aber durch die Verpflichtung von Ex-BVB-Stürmer Lucas Barrios sein. Satte 12 Millionen Euro soll die Chinesen die Verpflichtung des Argentiniers gekostet haben.

Rund 25 Millionen Euro Ablöse

Nun erreichte auch den Brasilianer Kaka eines dieser Mega-Angebote. Nach Informationen der "AS" soll das Team von Besitzer Xu Jiayin bereit sein, Kaka stattliche 18 Millionen Euro im Jahr zu überweisen. Real Madrid dürfte sich für Kaka, dessen Vertrag noch bis 2015 läuft, nach Informationen der Spanier auf etwa 25 Millionen Euro Ablöse freuen.

Obwohl Kaka bei Real nur zum zweiten Glied gehört, stehen die Interessenten Schlange. Neben Guangzhou sollen unter anderem auch Sao Paulo, der AC Mailand und PSG an einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers interessiert sein.

Im Weg stehen könnte den Chinesen allerdings die WM 2014 in Brasilien. Nur zu gerne würde Kaka die WM im eigenen Land miterleben, ob dabei ein Wechsel in die eher schwache chinesische Super League hilfreich ist, bleibt zu bezweifeln.

Kaka im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung