Zwischen Racing Santander und Sporting Gijon

Spiel für verstorbenen Trainer Preciado

SID
Donnerstag, 14.06.2012 | 10:44 Uhr
Manolo Preciado (l.) stand in Spanien in 213 Spielen als Trainer an der Seitenlinie
© Getty
Advertisement
Primera División
Live
Leganes -
Alaves
Primera División
Valencia -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primera División
Barcelona -
Betis
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Primera División
Levante -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Eibar
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der spanische Zweitligist Racing Santander wird sein für die Sommermonate vereinbartes Freundschaftsspiel gegen Sporting Gijon dem verstorbenen spanischen Trainer Manolo Preciado widmen.

Das beschloss Racing-Direktor Jose Campos gemeinsam mit Präsident Manuel Vega Arango von Sporting und in Absprache mit der Familie Preciados. Die Partie soll ein "Fest" zweier Teams werden, die Preciado sehr nahe standen.

Der plötzliche Tod des ehemaligen Racing-Trainers hatte in der vergangenen Woche im spanischen EM-Lager für tiefe Betroffenheit gesorgt.

Manolo Preciado im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung