Nach Wechselgerüchten zum FC Bayern

Machtwort von Mou: Nuri Sahin bleibt in Madrid

SID
Donnerstag, 10.05.2012 | 13:04 Uhr
Real-Coach Jose Mourinho scheint nicht gewillt, Nuri Sahin nach dieser Saison abzugeben
© Getty
Advertisement
Primera División
Getafe -
Alaves
Primera División
Leganes -
Barcelona
Primera División
Sevilla -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
La Coruna
Primera División
Espanyol -
Valencia
Primera División
Las Palmas -
Levante
Primera División
Bilbao -
Villarreal
Primera División
Eibar -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante

Am Mittwoch hieß es, der FC Bayern München sei am Ex-Dortmunder Nuri Sahin von Real Madrid interessiert. Einen Tag später folgte das Dementi aus Spanien.

Der Trainer der Königlichen, Jose Mourinho, erklärte in der spanischen Presse: "Er hat keine vernünftige Vorbereitung mit uns absolviert, das kann er im Sommer nachholen. Higuain wird nicht gehen und Sahin auch nicht."

Ein Verkauf des türkischen Nationalspielers ist damit von Tisch. Zuletzt war der 23-Jährige immer wieder Gegenstand diverser Transfergerüchte gewesen, im Winter wurde zudem über eine mögliche Rückkehr zum BVB spekuliert.

In der abgelaufenen Saison absolvierte Sahin lediglich zehn Pflichtspiele für den spanischen Meister, nur drei Mal durfte er über die vollen 90 Minuten ran.

Nuri Sahin im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung