Absage an den FC Chelsea

Mourinho will bei Real Madrid bleiben

Von SPOX
Samstag, 10.03.2012 | 12:11 Uhr
Der Portugiese Jose Mourinho ist seit 2010 Trainer von Real Madrid
© Getty
Advertisement
Primera División
Live
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe

Jose Mourinho bringt laut englischen Medien Licht ins Dunkel: Der Portugiese kündigt an, bei Real Madrid verlängern zu wollen. Ein Engagement beim FC Chelsea oder als englischer Nationaltrainer wäre damit ausgeschlossen.

Roman Abramowitsch muss sich wohl weiter nach einem Nachfolger für Andre Villas-Boas umschauen. Denn Jose Mourinho, der als heißer Kandidat für die Nachfolge gehandelt wurde, hat sich nun laut "Daily Mail" selbst aus dem Rennen genommen: "Ich werde einen neuen Vertrag bei Real Madrid unterzeichnen. Ich möchte einen Platz in der Klubhistorie einnehmen", so der 49-Jährige.

Serie Chelsea auf Trainersuche: Geheimtreffen in der Playboy Mansion

Zuletzt nährte Mourinho selbst immer wieder Gerüchte, er könnte zu seinem Ex-Klub zurückzukehren, doch nun bekannte er sich zu einer Zukunft bei den Königlichen: "Ich möchte in der Zukunft noch mehr mit Real Madrid erreichen und noch bessere Resultate einfahren, die uns zu Titelgewinnen führen."

Bielsa winkt ebenfalls ab

Und auch ein anderer Trainer der spanischen Primera Division erteilte dem FC Chelsea nun vorerst eine Absage: Marcelo Bielsa, Trainer von Athletic Bilbao und zuletzt mit seinem Team in der Europa League bei Manchester United siegreich, lehnte Gespräche mit Vertretern Roman Abramowitschs ab. Laut "The Mirror" spreche der 56-Jährige nicht mit "Leuten, die andere Leute vertreten."

Mit Bilbao verlor Bielsa zuletzt nur drei der letzten 21 Spiele. In der Liga sind die Basken derzeit Fünfte, zudem stehen sie im Finale des Copa del Rey gegen den FC Barcelona.

Jose Mourinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung