Xavi genervt von "schlechten Verlierern"

Xavi: Real-Stars sind "Tiere"

SID
Freitag, 27.01.2012 | 18:00 Uhr
Xavi vom FC Barcelona teilte ordentlich gegen die Stars von Real Madrid aus
© Getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Mittelfeldstar Xavi vom Champions-League-Sieger FC Barcelona hat die Spieler von Real Madrid nach dem jüngsten Duell "Tiere" und schlechte Verlierer genannt.

Die spanische Zeitung "El Mundo" veröffentlichte Bilder von "Barca TV", auf denen der 32-Jährige abseits der Kameras über die Real-Stars lästerte - sie seien "unglaublich" und "wissen nicht, wie man anständig verliert".

Xavi ging sogar noch weiter und nannte sie "Tiere", da das Team von Trainer Jose Mourinho wieder sehr körperbetont aufgetreten war.

Die beiden ewigen Rivalen standen sich zuletzt im Viertelfinale des spanischen Pokals gegenüber: Durch einen 2:1-Sieg in Madrid und ein 2:2 in Barcelona setzten sich die Katalanen einmal mehr gegen den Rekordmeister durch.

Mourinho, der einzig im Pokalfinale 2011 gegen Barca triumphieren konnte, hatte sich nach Medienberichten nach dem Schlusspfiff ebenfalls vehement beim Schiedsrichter beschwert.

Xavi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung