Donnerstag, 26.01.2012

Copa del Rey: Viertelfinale, Rückspiel

Barca bietet Real die Stirn und ist weiter

Der FC Barcelona hat im Rückspiel des Pokal-Viertelfinals gegen Real Madrid ein 2:2 (2:0) erreicht und steht damit Halbfinale der Copa del Rey. Pedro (43.) und Dani Alves (45.+3) erzielten die Tore für die Blaugrana, die Treffer von Cristiano Ronaldo (68.) und Karim Benzema (71.) reichten dem Team von Jose Mourinho nicht zum Weiterkommen. Sergio Ramos sah die Gelb-Rote Karte (88.).

Hartes Duell: Coentrao (l.) foult Lionel Messi
© spox
Hartes Duell: Coentrao (l.) foult Lionel Messi

Vor 95.486 Zuschauern im ausverkauften Camp Nou war Real vor der Halbzeit die bessere Mannschaft und hatte besonders bei einem Lattenkracher von Mesut Özil Pech (26.).

Bitter für Barca: Andres Iniesta musste bereits in Halbzeit eins ausgewechselt werden, der Welt- und Europameister zog sich offenbar einen Muskelfaserriss zu.

Sergio Ramos stockte druch seinen Platzverweis sein "Karten-Konto" auf beachtliche acht (6 Gelbe, 2 Rote) in den letzten sieben Spielen im Camp Nou auf.

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Barca-Coach Guardiola vertraut der siegreichen Elf vom Hinspiel. Messi, Fabregas und Sanchez bilden die vorderste Reihe.

Mourinho bringt mit Özil, Kaka und Arbeloa im Vergleich zum Hinspiel drei Neue und stellt auf 4-2-3-1 um. Higuain stürmt zentral, Pepe rückt in die Innenverteidigung zurück, Benzema, Altintop und Carvalho sitzen draußen.

1.: Pique und Alves in der Verteidigung mit einem Fauxpas - Higuain sprintet am 16er dazwischen und zieht aus elf Metern rechts am Tor vorbei. Neun Sekunden erst vorbei.

26.: Huuuuuuuy! Özil holt halbrechts aus 25 Metern den Hammer raus und knallt das Ding ans Kreuzeck. Die Pille springt vor der Linie wieder auf.

28.: Pinto bekommt den Rückpass - Özil setzt ihn unter Druck. Schwacher Pass auf Abidal. Higuain stürmt dazwischen, scheitert aber dann am Keeper.

43., 1:0, Pedro: Messi bekommt den Ball am Mittelkreis und sprintet unnachahmlich bis zum 16er. Kluger Pass in die Gasse links auf Pedro, der aus acht Metern ins kurze Eck trifft.

45., 2:0, Alves: Alves bekommt rechts am 16er einen abgefälschten Freistoß und zimmert das Ding links oben in den Winkel. Traumtor.

54.: Ein Tor von Ramos wird aberkannt. Alonso hatte von links geflankt - Ramos zieht an Alves vorbei und versenkt. Der Schiri wertet es als Foul.

68., 2:1, C. Ronaldo: Özil spielt einen Zuckerpass in den Lauf von Ronaldo, der am Fünfer Pinto einfach umkurvt und lässig abschließt.

72., 2:2, Benzema: Benzema kommt von links in den 16er, überlupft Puyol und schließt aus sieben Metern flach ins linke untere Eck ab.

78.: Benzema wird in den 16er geschickt. Puyol schiebt, Pinto ist ebenfalls dabei. Der Ball trudelt ins Aus. Kein Elfer.

88., Gelb-Rot für Ramos: Ramos geht mit dem Ellbogen zum Kopfball gegen Busquets. Gelbe Karte. Zweites Mal. Das war's.

Fazit: Barca steht über 180 Minuten gesehen verdient im Halbfinale, Real verkaufte aber besonders im Camp Nou seine Haut äußerst teuer.

Der Star des Spiels: Mesut Özil. Der DFB-Star spielte seinen mit Abstand besten Clasico bisher. In der ersten Halbzeit hatte er bei seinem Lattenkracher großes Pech, ließ seine Klasse aber ein ums andere Mal aufblitzen und setzte seine Mitspieler toll in Szene. Özil leitete auch Reals Doppelschlag mit einem tollen Pass auf CR7 ein.

Der Flop des Spiels: Gonzalo Higuain. Keine zehn Sekunden waren vergangen, da hätte Real eigentlich führen müssen. Higuains Abschluss nach dem Missverständnis zwischen Alves, Pique und Pinto war aber zum Vergessen. Nur zwei Minuten später scheiterte er mit einem Kopfball an Pinto. Seine dritte Großchance vergab der Argentinier in der 27. Minute, als er einen verunglückten Pinto-Pass nicht im Tor unterbrachte. Real wäre wohl weitergekommen, hätte Higuain seinen Job besser erfüllt. Benzema kam in Minute 61 für Higuain - und war prompt deutlich erfolgreicher.

El Clasico in Bildern: FC Barcelona - Real Madrid
Zur Geschichte des Clasico: Das Forca Barca wird quasi mit der Muttermilch eingesogen
© Getty
1/32
Zur Geschichte des Clasico: Das Forca Barca wird quasi mit der Muttermilch eingesogen
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder.html
Auch die Königlichen fangen klein an. Was wird wohl eines Tages aus Enzo Alan Zidane werden?
© Imago
2/32
Auch die Königlichen fangen klein an. Was wird wohl eines Tages aus Enzo Alan Zidane werden?
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=2.html
Der Nachfolger seines großen Vaters Zinedine Zidane natürlich!
© Getty
3/32
Der Nachfolger seines großen Vaters Zinedine Zidane natürlich!
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=3.html
David Beckham (im Duell mit Deco) spielte von 2003 bis 2006 gemeinsam mit dem Franzosen für die Galaktischen
© Getty
4/32
David Beckham (im Duell mit Deco) spielte von 2003 bis 2006 gemeinsam mit dem Franzosen für die Galaktischen
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=4.html
Von 2003 bis 2008 das Aushängeschild der Katalanen - der brasilianische Ballzauberer Ronaldinho
© Getty
5/32
Von 2003 bis 2008 das Aushängeschild der Katalanen - der brasilianische Ballzauberer Ronaldinho
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=5.html
Für seine Gala im Clasico 2005 (3:0) wurde er von den gegnerischen Fans im Bernabeu gefeiert
© Getty
6/32
Für seine Gala im Clasico 2005 (3:0) wurde er von den gegnerischen Fans im Bernabeu gefeiert
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=6.html
Eine Ehre, die zuvor nur dem legendären Diego Maradona zuteil wurde
© Getty
7/32
Eine Ehre, die zuvor nur dem legendären Diego Maradona zuteil wurde
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=7.html
100.000 frenetische Fans tun im Camp Nou ihr Übriges und peitschen die Azulgranas nach vorne
© Getty
8/32
100.000 frenetische Fans tun im Camp Nou ihr Übriges und peitschen die Azulgranas nach vorne
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=8.html
Doch wer für seinen Klub im Clasico alles gibt, der kann - wie der Brasilianer Ronaldo - zur Legende werden
© Imago
9/32
Doch wer für seinen Klub im Clasico alles gibt, der kann - wie der Brasilianer Ronaldo - zur Legende werden
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=9.html
Noch zehn Jahre zurück: Gary Lineker im Duell mit Jose Antonio Camacho
© Imago
10/32
Noch zehn Jahre zurück: Gary Lineker im Duell mit Jose Antonio Camacho
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=10.html
Samuel Eto'o (l., gegen Gabriel Heinze) ist nur einer von zahlreichen Spielern, die schon für beide Klubs aufliefen
© Getty
11/32
Samuel Eto'o (l., gegen Gabriel Heinze) ist nur einer von zahlreichen Spielern, die schon für beide Klubs aufliefen
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=11.html
Theo Zwanziger betrachtet den Schweinekopf, der an einen weiteren Wechsel erinnert
© Getty
12/32
Theo Zwanziger betrachtet den Schweinekopf, der an einen weiteren Wechsel erinnert
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=12.html
Luis Figo wechselte 2000 direkt von Barca zum verhassten Rivalen und wurde von den Fans beworfen und beschimpft
© Getty
13/32
Luis Figo wechselte 2000 direkt von Barca zum verhassten Rivalen und wurde von den Fans beworfen und beschimpft
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=13.html
Bernd Schuster wagte den gleichen Schritt viele Jahre zuvor und wurde...
© Getty
14/32
Bernd Schuster wagte den gleichen Schritt viele Jahre zuvor und wurde...
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=14.html
...später sogar zum Trainer der Königlichen. 2008 holte er die Meisterschaft und den Pokal
© Getty
15/32
...später sogar zum Trainer der Königlichen. 2008 holte er die Meisterschaft und den Pokal
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=15.html
Barcelona ist mehr als nur ein Klub, das weiß jeder, der schon mal die Atmosphäre im Camp Nou genossen hat
© Getty
16/32
Barcelona ist mehr als nur ein Klub, das weiß jeder, der schon mal die Atmosphäre im Camp Nou genossen hat
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=16.html
In der Saison 2008/2009 verlor Real beide Clasicos gegen Barca. Hier kann Raul die 0:2-Niederlage in Barcelona nicht fassen
© Getty
17/32
In der Saison 2008/2009 verlor Real beide Clasicos gegen Barca. Hier kann Raul die 0:2-Niederlage in Barcelona nicht fassen
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=17.html
Es geht hoch her: Christoph Metzelder beobachtet die Szene vom Boden aus
© Getty
18/32
Es geht hoch her: Christoph Metzelder beobachtet die Szene vom Boden aus
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=18.html
Im Rückspiel heißt es sogar 6:2 für Barcelona! Barca zerlegt Erzfeind Real Madrid in dessen Stadion
© Getty
19/32
Im Rückspiel heißt es sogar 6:2 für Barcelona! Barca zerlegt Erzfeind Real Madrid in dessen Stadion
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=19.html
Dabei ging's gut los für Real: Higuain gelingt die Führung für den Gastgeber in der 14. Minute
© Getty
20/32
Dabei ging's gut los für Real: Higuain gelingt die Führung für den Gastgeber in der 14. Minute
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=20.html
Doch dann dreht Barca auf: Nur vier Minuten später macht Thierry Henry den Ausgleich
© Imago
21/32
Doch dann dreht Barca auf: Nur vier Minuten später macht Thierry Henry den Ausgleich
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=21.html
Nach Puyols Führung für Barca macht Messi noch vor der Pause das 3:1 für die Gäste
© Imago
22/32
Nach Puyols Führung für Barca macht Messi noch vor der Pause das 3:1 für die Gäste
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=22.html
Real schöpft nach Ramos' Anschlusstreffer wieder Hoffnung, doch dann ist erneut Henry zur Stelle
© Getty
23/32
Real schöpft nach Ramos' Anschlusstreffer wieder Hoffnung, doch dann ist erneut Henry zur Stelle
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=23.html
Der Franzose legt den Ball elegant an Iker Casillas vorbei zum 4:2 ins Real-Gehäuse
© Getty
24/32
Der Franzose legt den Ball elegant an Iker Casillas vorbei zum 4:2 ins Real-Gehäuse
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=24.html
Dann ist wieder Messi-Time: Hier vernascht er Christoph Metzelder, später gelingt ihm das 5:2
© Getty
25/32
Dann ist wieder Messi-Time: Hier vernascht er Christoph Metzelder, später gelingt ihm das 5:2
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=25.html
Für den Endstand sorgt dann Innenverteidiger Pique. Sechs Barca-Tore im Bernabeu - das gab es noch nie!
© Getty
26/32
Für den Endstand sorgt dann Innenverteidiger Pique. Sechs Barca-Tore im Bernabeu - das gab es noch nie!
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=26.html
Auch 09/10 gingen beide Spiele an Barca: 1:0 im Camp Nou, 2:0 im Bernabeu
© Getty
27/32
Auch 09/10 gingen beide Spiele an Barca: 1:0 im Camp Nou, 2:0 im Bernabeu
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=27.html
Das Hinspiel war der erste Clasico-Auftritt von Cristiano Ronaldo (l.). Der Ex-ManUtd-Star blieb allerdings blass
© Getty
28/32
Das Hinspiel war der erste Clasico-Auftritt von Cristiano Ronaldo (l.). Der Ex-ManUtd-Star blieb allerdings blass
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=28.html
Ganz im Gegensatz zu Henrys Schenkeln, die er hier nach einer vergebenen Torchance zeigte
© Getty
29/32
Ganz im Gegensatz zu Henrys Schenkeln, die er hier nach einer vergebenen Torchance zeigte
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=29.html
Das Derby entschied schließlich der eingewechselte Zlatan Ibrahimovic mit seinem Tor in der 56. Minute
© Imago
30/32
Das Derby entschied schließlich der eingewechselte Zlatan Ibrahimovic mit seinem Tor in der 56. Minute
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=30.html
Beim 2:0 im Rückspiel machte Barcelona den entscheidenden Schritt Richtung Meistertitel
© Getty
31/32
Beim 2:0 im Rückspiel machte Barcelona den entscheidenden Schritt Richtung Meistertitel
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=31.html
In der Saison 2010/11 gab es gleich 5 Clasicos. Liga: Barca 5:0 und 1:1. Copa-Finale: Real 1:0 n.V. CL: Barca 2:0 und 1:1
© Getty
32/32
In der Saison 2010/11 gab es gleich 5 Clasicos. Liga: Barca 5:0 und 1:1. Copa-Finale: Real 1:0 n.V. CL: Barca 2:0 und 1:1
/de/sport/diashows/clasico-fc-barcelona-real-madrid/diashow-clasico-fc-barcelona-real-madrid-bilder,seite=32.html
 

Der Schiedsrichter: Fernando Teixeira. Der Spanier schien das Spiel zunächst im Griff zu haben, doch spätestens ab der 30. Minute unterliefen ihm einige Fehler. Zuerst hätte Ronaldo nach einem Foul an Alves Gelb sehen müssen (33.), dann hätte er kurz vor der Pause Diarra vom Platz stellen müssen, als er - bereits verwarnt - Messi an der Strafraumgrenze umnietete. Das Tor von Ramos pfiff er zu Recht ab, die Gelb-Rote gegen Ramos war ebenfalls vertretbar, wenn auch hart.

Analyse: Real begann sehr stark. Die Königlichen waren viel in Bewegung und sprühten vor Spielwitz. Dazu kam ein äußerst aggressives Pressing, auch Xabi Alonso löste sich immer wieder aus dem Mittelfeldzentrum und ging weite Wege, um sein Offensiv-Quartett beim Pressing zu unterstützen.

Barca schien beeindruckt ob der offensiven Gäste und war erst nach fünf Minuten im Spiel. Auffälligster Akteur war zu Beginn Sanchez, der sich immer wieder am Rande des Abseits bewegte, um steil zu gehen.

Die großen Chancen hatte aber Real. Besonders Özil spielte Mitte der ersten Halbzeit groß auf und hätte sich mit seinem wunderbaren Weitschuss ein Tor verdient. Die Madrilenen machten das Spiel sehr breit, da Özil und Kaka weite Wege gingen.

Cristiano Ronaldo beschäftigte Dani Alves und half auch defensiv gut aus - stellvertretend dafür ein starkes Tackling gegen Messi im eigenen (!) Strafraum (34.). Chancen-Verhältnis nach 28 Minuten: 5:1 für Real.

Doch wie so oft rächte sich die schlechte Chancenverwertung: Messi ermöglichte durch einen genialen Moment das 1:0, Alves setzte das 2:0 mit einem Traumabschluss gleich hinterher. Bitter für Real: Die mit Abstand beste Clasico-Hälfte seit langem endete durch zwei Tore in der Schlussphase 0:2.

Nach der Pause hatte Barca das Spiel im Griff. Die Katalanen ließen den Ball laufen, Real schaute ihm meist hinterher. So richtig zwingend wurden die Hausherren vor dem Madrid-Tor aber nicht. Wie aus dem Nichts glichen die Gäste innerhalb von vier Minuten aus, besonders die Einwechslung von Benzema machte sich schnell bezahlt.

Der Franzose war brandgefährlich und da Barca einige gute Konterchancen ausließ, musste es bis zum Schluss zittern.

FC Barcelona - Real Madrid Daten zum Spiel

Christian Bernhard / Sebastian Schramm

Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.