Operation in Barcelona verlief gut

Villa hofft auf EM-Teilnahme

SID
Montag, 19.12.2011 | 22:12 Uhr
David Villa brach sich bei der Klub-WM in Japan das Schienbein
© AP
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Girona
Primera División
Deportivo -
Getafe
Primera División
Sevilla -
Malaga
Primera División
Levante -
Alaves
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Espanyol

Stürmerstar David Villa vom spanischen Meister FC Barcelona ist nach seinem Schienbeinbruch am vergangenen Wochenende erfolgreich in einer Privatklinik in Barcelona operiert worden. Das gab der spanische Champions-League-Sieger am Montag bekannt.

Gleichzeitig machten die Ärzte Villa Hoffnung auf einen Einsatz bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine. "Die Operation ist fantastisch verlaufen. Er wird vier bis fünf Monate ausfallen. Wir hoffen, dass er bei der Europameisterschaft wieder zur Verfügung stehen wird", sagte der behandelnde Arzt, Dr. Ramon Cugat.

Villa, dem ein Nagel eingesetzt wurde, soll die nächsten drei bis vier Tage in der Klinik stationär behandelt und weiter beobachtet werden. Allerdings machten die Ärzte Villa wenig Hoffnung auf ein mögliches Champions-League-Finale mit Bayer Leverkusens Achtelfinalgegner in der Münchener Allianz Arena: "Es wird sehr knapp".

Villa hatte sich bereits vor dem Eingriff optimistisch und kämpferisch gegeben: "Diese Verletzung ist ein schwerer Rückschlag. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass ich schnell wieder gesund werde und sowohl das Finale der Champions League in München als auch die EM spielen kann. Ich werde auf jeden Fall hart dafür arbeiten", sagte der Angreifer.

Villa, Weltmeister, Europameister und Rekordschütze der spanischen Nationalmannschaft, hatte sich die Verletzung im Halbfinale der Klub-WM zwischen dem FC Barcelona und Al-Sadd (4:0) am vergangenen Samstag zugezogen.

David Villa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung