Real Madrid siegt glanzlos bei Ponferradina

Von SPOX
Dienstag, 13.12.2011 | 23:14 Uhr
Cristiano Ronaldo (Mitte) erzielte beim Pokalspiel in Ponferradina den 2:0-Endstand für Real Madrid
© Getty
Advertisement
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Titelverteidiger Real Madrid hat drei Tage nach der Liga-Niederlage gegen den FC Barcelona sein erstes Pokalspiel der Saison glanzlos gewonnen. Im Hinspiel der 4. Runde kamen die Königlichen beim Drittligisten SD Ponferradina zu einem 2:0 (1:0)-Sieg. Die Champions-League-Teilnehmer FC Valencia und FC Villarreal spielten dagegen gegen Drittligisten nur unentschieden.

Jose Callejon brachte Real mit einem Direktschuss mit dem linken Fuß nach einem schönen Zuspiel von Sami Khedira (spielte 90 Minuten durch) in Führung (29.), nachdem Cristiano Ronaldo zuvor schon zwei gute Möglichkeiten liegen gelassen hatte (22., 24.).

Bei Madrid spielten mit Khedira, Nuri Sahin und Hamit Altintop drei Ex-Bundesligaspieler von Beginn an. Mesut Özil wurde dagegen geschont und verbrachte den Abend auf der Bank. Die Offensive der Königlichen bildeten neben Ronaldo und Callejon Kaka und Gonzalo Higuain.

Ponferradina trifft die Latte

Real hatte das Spiel stets im Griff, der Außenseiter kam dennoch zu einer guten Möglichkeit: Eine Flanke von Luis Domenech senkte sich gefährlich hinter Casillas-Ersatz Antonio Adan in Richtung Tor, traf aber nur die Latte (52.).

Die Hauptstäder beendeten das Spiel nach einer Gelb-Roten Karte für Innenverteidiger Raul Albiol (70.) nur zu zehnt, kamen durch einen Linksschuss von Ronaldo nach Higuain-Pass aber immerhin noch zum 2:0 (79.).

Valencia und Villarreal nur Remis

Weniger erfolgreich verlief dagegen der Pokalauftakt für den FC Valencia, der sich beim 0:0 beim Drittligisten FC Cadiz nicht mit Ruhm bekleckerte.

Der FC Villarreal kam bei CD Mirandes (3. Liga) durch Borja Valero erst spät zum 1:1-Endstand. Real Betis verlor beim Zweitligisten FC Cordoba durch ein Tor in der Schlussminute mit 0:1.

Die Hinspiele der Erstliga-Duelle der Runde entschieden Sporting Gijon (1:0 bei RCD Mallorca), Racing Santander (3:2 gegen Rayo Vallecano), der FC Malaga (1:0 beim FC Getafe) und Real Sociedad (4:1 gegen den FC Granada) für sich.

La Coruna schlägt Levante

UD Levante - in der Liga ein echtes Überraschungsteam - kam dagegen beim Zweitligisten Deportivo La Coruna mit 1:3 unter die Räder.

Bereits am 9. November hatte der derzeit bei der Klub-WM in Japan weilende FC Barcelona im Hinspiel beim Vorortklub CE L'Hospitalet (3. Liga) durch ein Tor von Andreas Iniesta knapp mit 1:0 die Oberhand behalten.

Richtig schlecht zog sich Atletico Madrid am 8. Dezember aus der Affäre: Der Erstligist zog gegen Albacete mit 1:2 den Kürzeren. Alle Rückspiele finden in der nächsten Woche statt.

Alle Ergebnisse der Copa del Rey im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung