Primera Division, 17. Spieltag

Real fertigt Sevilla ab

Von SPOX
Sonntag, 18.12.2011 | 00:06 Uhr
Cristiano Ronaldo traf gegen den FC Sevilla dreifach
© Getty
Advertisement
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves
Primera División
Alaves -
Las Palmas

Real Madrid meldet sich nach der Clasico-Pleite eindrucksvoll zurück und reagiert sich am FC Sevilla ab. Jose Mourinho kann damit zu Weihnachten die Tabellenführung feiern.

FC Sevilla - Real Madrid 2:6 (0:3)

Tore: 0:1 Ronaldo (10.), 0:2 Callejon (37.), 0:3 Ronaldo (41.), 0:4 Di Maria (66.), 1:4 Jesus Navas (69.), 1:5 Ronaldo (86./Elfmeter), 1:6 Altintop (89.), 2:6 Negredo (90.)

Rote Karte: Del Moral (FC Sevilla/74.) wegen groben Foulspiels

Gelb-Rote Karte: Pepe (Real Madrid/44.) wegen wiederholten Foulspiels

Vor dem Anpfiff: Bei Real Madrid blieben Sami Khedira und Mesut Özil zunächst auf der Bank. Dafür spielten Lass Diarra und Jose Callejon.

Sevilla vertraute auf ein 4-4-1-1 mit den Ex-Bundesligaspielern Piotr Trochowski und Ivan Rakitic.

Analyse: Mit Effizienz und Casillas erobert Real Madrid die Tabellenführung vom FC Barcelona zurück. Mesut Özil und Sami Khedira beobachteten von der Bank aus, wie Real trotz bis dahin ausgeglichenen Spielverlaufs schon in der ersten Halbzeit alles klar machte.

Bereits nach zehn Minuten markierte Ronaldo nach wunderschönem Pass in den Lauf von Angel Di Maria die Führung für die Madrilenen, die sich jedoch gegen bissige Andalusier im Spielaufbau schwer taten. Im Anschluss hatten es die Gäste Iker Casillas zu verdanken, dass Sevilla nicht zum Ausgleich kam.

Der spanische Nationalkeeper entschärfte brandgefährliche Torschüsse von Manu Del Moral und Piotr Trochowski bärenstark.

Im Gegenzug zeigten sich die Königlichen eiskalt, als Jose Callejon wieder nach Vorlage von Di Maria die Führung ausbaute und Ronaldo kurz vor Ende der ersten Halbzeit mit einem wunderschönen Distanzschuss auf 3:0 erhöhte. Einziger Wermutstropfen blieb die Gelb-Rote Karte für Pepe in der 44. Minute wegen wiederholten Foulspiels.

In der zweiten Halbzeit hatte Sevilla zwar bedeutend mehr Ballbesitz, tauchte jedoch nur selten gefährlich vor dem Tor der Madrilenen auf. Spätestens als Di Maria schließlich einen der vielen Konter der Gäste zum 4:0 abschloss, war die Begegnung entschieden.

Mehr als Ergebniskorrektur gelang den Andalusiern nicht mehr, die in der 74. Minute zu allem Überfluss Manu Del Moral nach einer Roten Karte verloren, nachdem er Xabi Alonso brutal von hinten umgrätschte.

In der Schlussphase purzelten bei sich auflösenden Abwehrreihen noch einmal die Tore: Für Real Madrid trafen Ronaldo mit seinem 20. Saisontor per Foulelfmeter und Hamit Altintop mit seinem ersten Tor in der Primera Division, bevor Negredo in der letzten Minute zum 2:6 Endstand einschob und den Schlusspunkt unter eine Partie setzte, in der sich der FC Sevilla nach dem 0:3 selbst aufgab.

Star des Spiels: Angel Di Maria spielte immer wieder großartige Pässe durch die Nahtstellen der andalusischen Abwehrreihe. Am Ende gelangen dem Argentinier zwei Torvorlagen und ein Tor.

Der 17. Spieltag in der Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung