Dienstag, 20.12.2011

Real Madrid in der Copa del Rey

"Abschlussprüfung" für Nuri Sahin bei Real

Real Madrid kann im Rückspiel der Copa del Rey gegen Drittligist Ponferradina befreit aufspielen, doch Ex-Dortmunder Nuri Sahin steht unter Druck. Er muss sich endlich beweisen, fordern spanische Medien. Außerdem kommt ein Youngster zu seinem Profidbebüt.

Nuri Sahin ist bei Real Madrid noch nicht richtig angekommen
© spox
Nuri Sahin ist bei Real Madrid noch nicht richtig angekommen

Als "nicht erstligareif" wurden die jüngsten Leistungen von Nuri Sahin im Trikot von Real Madrid bezeichnet. Der Ex-Dortmunder ist nach langer Zwangspause - eine Knieverletzung kostete ihn Teile der Vorbereitung und des Saisonauftakts - noch nicht bei den Königlichen angekommen.

Am Dienstag soll er erneut die Möglichkeit erhalten, allen zu beweisen, warum er geholt wurde. Real tritt in der 4. Runde der Copa del Rey zum Rückspiel gegen SD Ponferradina an und hat durch den 2:0-Sieg im Hinspiel beste Karten.

Real Madrid gibt Gas - auf der Kartbahn
Mannschaftsfoto mal anders: Für den Kart-Nachmittag tauschten die Spieler von Real Madrid ihre Trikots gegen Renn-Overalls
© Imago
1/14
Mannschaftsfoto mal anders: Für den Kart-Nachmittag tauschten die Spieler von Real Madrid ihre Trikots gegen Renn-Overalls
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi.html
Hier noch in zivil: Fabio Coentrao, Sergio Ramos und Cristiano Ronaldo (v.l.)
© Imago
2/14
Hier noch in zivil: Fabio Coentrao, Sergio Ramos und Cristiano Ronaldo (v.l.)
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=2.html
Die Startaufstellung vor dem Qualifikationsrennen der Nicht-Spanier: Pepe (r.) konnte sich zuvor die Pole Position sichern
© Imago
3/14
Die Startaufstellung vor dem Qualifikationsrennen der Nicht-Spanier: Pepe (r.) konnte sich zuvor die Pole Position sichern
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=3.html
Sein Herz scheint dennoch eher für die großen Karossen zu schlagen
© Imago
4/14
Sein Herz scheint dennoch eher für die großen Karossen zu schlagen
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=4.html
Der französische Verteidiger Raphael Varane war auch im Rennen letzter Mann
© Imago
5/14
Der französische Verteidiger Raphael Varane war auch im Rennen letzter Mann
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=5.html
Sami Khedira (r.) und Hamit Altintop (M.) schauten dem wilden Treiben nur zu, zumindest Altintop ist das bei Real schon so gewohnt
© Imago
6/14
Sami Khedira (r.) und Hamit Altintop (M.) schauten dem wilden Treiben nur zu, zumindest Altintop ist das bei Real schon so gewohnt
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=6.html
Cristiano Ronaldo hat wohl auch auf dem Asphalt ein paar Haken zu viel geschlagen. Am Ende wurde er Vorletzter
© Imago
7/14
Cristiano Ronaldo hat wohl auch auf dem Asphalt ein paar Haken zu viel geschlagen. Am Ende wurde er Vorletzter
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=7.html
Jose Callejon (l.) attackiert Sergio Ramos, der nimmt es aber gelassen
© Imago
8/14
Jose Callejon (l.) attackiert Sergio Ramos, der nimmt es aber gelassen
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=8.html
Xabi Alonso kommt auf der Rennstrecke wohl nicht so gut zurecht wie auf dem Platz, er schaffte es nicht ins Finale
© Imago
9/14
Xabi Alonso kommt auf der Rennstrecke wohl nicht so gut zurecht wie auf dem Platz, er schaffte es nicht ins Finale
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=9.html
Mesut Özil wird von Angel di Maria und Kaka gejagt. Zumindest den Brasilianer ließ er im ersten Rennen hinter sich
© Imago
10/14
Mesut Özil wird von Angel di Maria und Kaka gejagt. Zumindest den Brasilianer ließ er im ersten Rennen hinter sich
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=10.html
Damit schaffte es Özil zwar ins Finalrennen, verzichtete dort aber auf einen Start
© Imago
11/14
Damit schaffte es Özil zwar ins Finalrennen, verzichtete dort aber auf einen Start
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=11.html
So schaute Özil zusammen mit Nuri Sahin beim Finale nur zu. Gut gelaunt waren beide trotzdem. Schließlich wurde jedem Spieler ein neues Auto spendiert
© Imago
12/14
So schaute Özil zusammen mit Nuri Sahin beim Finale nur zu. Gut gelaunt waren beide trotzdem. Schließlich wurde jedem Spieler ein neues Auto spendiert
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=12.html
Trotz des überforderten Gesichtsausdrucks wurde Karim Benzema am Ende Zweiter
© Imago
13/14
Trotz des überforderten Gesichtsausdrucks wurde Karim Benzema am Ende Zweiter
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=13.html
Die schnellsten Spieler von Real Madrid, zumindest im Kart: Karim Benzema (2.), Esteban Granero (1.) und Sergio Ramos (3.) (v.l.n.r.)
© Imago
14/14
Die schnellsten Spieler von Real Madrid, zumindest im Kart: Karim Benzema (2.), Esteban Granero (1.) und Sergio Ramos (3.) (v.l.n.r.)
/de/sport/diashows/real-madrid-audi-cart/real-madrid-kartrennen-audi,seite=14.html
 

Und während zahlreiche Stars wie Cristiano Ronaldo, Iker Casillas und Kaka bereits vorzeitig in den Weihnachtsurlaub geschickt wurden, bietet sich Teilen der zweiten Garde die Möglichkeit, sich in den Fokus zu spielen.

Besonders der Fall von Nuri Sahin wird in spanischen Medien als "besorgniserregend" empfunden. Da kommt eine vermeintliche Laufkundschaft in der Copa del Rey eigentlich gelegen, um sich zu beweisen.

Sahin unter Zugzwang - Debüt für Youngster

Doch wirklich befreit kann Sahin nicht aufspielen, er steht unter Zugzwang. Die "AS" spricht gar von einer "Abschlussprüfung" für Sahin, diesmal habe er "keine Entschuldigung" für schlechte Leistungen.

Neben dem Türken dürfte auch Hamit Altintop in der Startelf stehen, der bislang ebenso wenig überzeugte. Zudem wirft Coach Jose Mourinho zahlreiche Youngster ins kalte Wasser.

Jorge Casado, ein 22-jähriges Talent aus der zweiten Mannschaft, darf von Beginn an ran, der in Stuttgart geborene Nacho sowie der 21-jährige Joselu nehmen immerhin auf der Bank Platz.

Erst vier Einsätze: Nuri Sahins Bilanz bei Real Madrid

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.