Donnerstag, 08.12.2011

Copa del Rey: 2. Runde, Hinspiel

Atletico blamiert sich - Iniesta kauft Ex-Klub

Atletico Madrid muss um das Weiterkommen in der spanischen Copa del Rey bangen. Im Hinspiel der 2. Runde unterlagen die Rojiblancos bei Drittligist Albacete Balompie mit 1:2 (0:1). Vor dem Spiel wurde bekannt, dass Andres Iniesta seinen Heimatverein Albacete gekauft hat.

Atletico Madrid muss um das Weiterkommen in der Copa de Rey zittern
© Getty
Atletico Madrid muss um das Weiterkommen in der Copa de Rey zittern

Ohne zahlreiche Stars wie Diego oder Falcao trat Atletico Madrid im Hinspiel der 2. Runde des spanischen Pokals bei Drittligist Albacete Balompie an. Der Plan von Trainer Gregorio Manzano ging nicht auf. Atletico verlor mit 1:2 (0:1) und mus um das Ticket fürs Achtelfinale bangen.

Calle (31./Elfm.) und Zurdo (62.) schossen Albacete 2:0 in Front, das Anschlusstor von Adrian (70.) war goldwert für Atletico, das eine enttäuschende Leistung ablieferte.

Iniesta neuer Eigentümer von Albacete

Schon vor dem Spiel gab es positive Nachrichten für Albacete. Barca-Star Andres Iniesta machte sich mit dem Kauf von 7000 Aktien für 420.000 Euro zum neuen Eigentümer seines finanziell angeschlagenen Heimatvereins.

Wie Albacetes Präsident Rafael Candell bestätigte, wird Iniestas Vater Jose Antonio in den Aufsichtsrat berufen und eventuell sogar zum Vizepräsidenten ernannt. Zudem wird das Trainingsgelände des Klubs nach Iniesta benannt.

Der Kader von Atletico Madrid

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.