Neymar-Transfer zu Real an Frisur gescheitert?

SID
Sonntag, 13.11.2011 | 14:31 Uhr
Der hochtalentierte Neymar vom FC Santos ist für seine extrovertierte Haarpracht bekannt
© Getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Real Betis
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Primera División
Alaves -
Levante
Primera División
Villarreal -
Girona
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Primera División
Levante -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas

Der Präsident des FC Santos äußerte sich kritsich zu dem Verhalten von Real Madrid bei den gescheiterten Verhandlungen um einen Transfer von Brasiliens Nationalspieler Neymar.

Der Transfer soll an der an der extravaganten Haarpracht des Jungstars gescheitert sein.

Das behauptet zumindest Santos-Präsident Luiz Alvaro de Oliveira: "Jose Mourinho hat vom ihm verlangt, dass er sich die Haare schneidet, wenn er zu Real kommt", sagte der Klub-Chef der Tageszeitung "Estadao".

"Real sehr arrogant aufgetreten"

Der 19-Jahre alte Neymar, dessen Markenzeichen der Irokesenschnitt ist, hatte nach den gescheiterten Verhandlungen mit den Spaniern seinen Vertrag bei Santos bis 2014 verlängert.

Präsident Alvaro der Oliveira ließ nicht nur wegen der Frisur-Problematik kein gutes Haar an Real: "Sie sind in den Verhandlungen sehr arrogant aufgetreten, haben sich aufgeführt wie Kolonial-Herren."

Neymar im Steckbrief

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung