In 102-jähriger Vereinsgeschichte

Levante in Spanien erstmals an der Spitze

SID
Montag, 24.10.2011 | 10:22 Uhr
Valmiro Lopez (l.) bietet den Großen mit UD Levante in dieser Saison bisher Parolie
© Getty
Advertisement
Primera División
Live
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe

Das Überraschungsteam UD Levante mischt weiter die spanische Liga auf und steht erstmals in seiner 102-jährigen Klubgeschichte an der Tabellenspitze der Primera Division.

Das Team aus Valencia gewann am späten Sonntagabend bei Bayern Münchens Champions-League-Gegner FC Villarreal 3:0 (2:0) und verdrängte durch den sechsten Sieg in Folge Rekordmeister Real Madrid vom ersten Platz.

Die Königlichen hatten am Samstag durch ein 4:0 beim FC Malaga Titelverteidiger und Champions-League-Sieger FC Barcelona, der nur 0:0 beim FC Sevilla spiele, vom Thron gestoßen. Levante hat nun 20 Punkte auf dem Konto, Real 19 und Barca 18.

Ex-Hannoveraner trifft

Die Tore für das Team des italienischen Trainers Juan Ignacio Martínez erzielten Juan Luis Gomez Lopez, genannt Juanlu (16. und 43.), und Arouna Kone (58.).

Der Ivorer, der im vergangenen Jahr acht Spiele für Hannover 96 bestritten hat (2 Tore), ist Leihgabe des FC Sevilla.

Ergebnisse und Tabelle der Primera Division

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung