Fussball

Streit nach spanischem Pokalfinale endet tödlich

SID
Ein Streit nach dem Pokalsieg von Real Madrid endete tödlich
© Getty

Ein Streit nach dem spanischen Fußball-Pokalfinale zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona (1:0 nach Verlängerung) hat am frühen Donnerstagmorgen ein Todesopfer gefordert.

Ein Streit nach dem spanischen Fußball-Pokalfinale zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona (1:0 nach Verlängerung) hat am frühen Donnerstagmorgen ein Todesopfer gefordert.

Wie die Polizei mitteilte, wurde im Badeort Benidorm an der Costa Blanca bei Alicante ein 25-Jähriger mit einem Messer tödlich verletzt. Der 39 Jahre alte Täter wurde festgenommen.

Die Primera Division im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung