Mourinho schließt weitere Transfers aus

SID
Mittwoch, 05.01.2011 | 15:36 Uhr
Jose Mourinho trainiert seit 2010 Real Madrid
© sid
Advertisement
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Real Madrid wird im Winter keine neuen Spieler mehr verpflichten. Damit beendete Real-Trainer Jose Mourinho auch die Spekulationen um eine Verpflichtung von Miroslav Klose.

Real Madrid wird im Winter nicht mehr auf Einkaufstour gehen.

"Es scheint, als ob wir mit dem bestehenden Kader bis zum Ende der Saison weiterarbeiten", sagte Jose Mourinho, der Coach des spanischen Fußball-Rekordmeisters.

Gerüchte um Klose zu Nichte gemacht

Damit sind wohl auch die Spekulationen um einen Wechsel von Bayern-Stürmer Miroslav Klose ad acta gelegt.

Der 32 Jahre alte Nationalspieler wurde in den spanischen Medien als Ersatz für Gonzalo Higuain gehandelt, der Mourinho wegen eines Bandscheibenvorfalls bis mindestens März nicht zur Verfügung steht.

"Ich habe zwar mit Karim Benzema nur einen Stürmer, aber damit muss ich leben. Nach all den Transfers wird der Verein nicht daran interessiert sein, einen weiteren Offensivspieler zu verpflichten", sagte Mourinho und fügte an: "Zudem ist das hier Real Madrid - es darf nicht irgendein Spieler sein."

Özil und Khedira kamen für 32 Mio. Euro

Das Starensemble des spanischen Hauptstadtklubs wurde im Sommer durch mehrere namhafte Spieler verstärkt.

Die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira wurden für angeblich insgesamt 32 Millionen Euro nach Madrid geholt, zudem kamen der argentinische Nationalspieler Angel di Maria für 33 Millionen Euro von Benfica Lissabon sowie Pedro Leon für zehn Millionen vom FC FC Getafe.

Sergio Agüero bis 2014 bei Atletico

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung