Copa del Rey: Achtelfinal-Rückspiele

Abidal schießt Barca ins Pokal-Viertelfinale

SID
Mittwoch, 05.01.2011 | 23:48 Uhr
Eric Abidal (l.) erlöste den FC Barcelona bei Athletic Bilbao mit seinem Tor zum 1:0
© Getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primera División
Barcelona -
Betis
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Primera División
Levante -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Eibar
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der FC Barcelona steht in der Copa del Rey im Viertelfinale. Die Katalanen kamen durch ein 1:1 (0:0) bei Athletic Bilbao eine Runde weiter. Ebenfalls in der Runde der letzten Acht stehen Deportivo La Coruna und der FC Sevilla.

Wie schon im Hinspiel vor zwei Wochen im Camp Nou (0:0) rannte Barca gegen die bissigen Gastgeber lange Zeit vergeblich an.

Erst Linksverteidiger Eric Abidal, der sonst praktisch nie als Vollstrecker in Erscheinung tritt, erlöste die Mannschaft von Pep Guardiola in der 74. Minute.

Nationalspieler Fernando Llorente glich für die Gastgeber in der 84. Minute zwar noch aus, auf Grund des mehr erzielten Auswärtstore steht Barca aber dennoch im Viertelfinale.

La Coruna: Dreimal Adrian

Ebenfalls spannend ging es in Galizien zu. La Coruna war nach dem 1:1 aus dem Hinspiel und Arteagas Tor vier Minuten vor dem Ende für Außenseiter Cordoba schon so gut wie draußen.

Ein verwandelter Handelfmeter von Adrian rettete Depor aber gerade noch so in die Verlängerung (90.). Dort wurde Adrian dann endgültig zum Spieler des Abends.

Zuerst traf er in der 101. Minute zum vorentscheidenden 2:1, ehe er eine Minute vor dem Ende mit seinem zweiten Elfmetertor den Sack zumachte.

Pflichtspieldebüt von Micho geht schief

Deutlich weniger Nerven aufreibend ging es in Malaga zu.

Der FC Sevilla reiste mit einem 5:3-Sieg im Gepäck an und war nach gut einer Stunde quasi schon weiter.

Nach Toren von Romaric (51.) und Perotti (65.) war Malagas Widerstand gebrochen. Luis Fabiano setzte in der 89. Minute den Schlusspunkt.

Ex-Bayern-Star Martin Demichelis kam in der Innenverteidigung der Gastgeber zum Zug und spielte die kompletten 90 Minuten durch.

Die Tabelle der Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung