Operation im Januar

Real-Stürmer Gonzalo Higuian fällt bis März aus

SID
Freitag, 31.12.2010 | 14:54 Uhr
2007 wechselte Gonzalo Higuain für zwölf Millionen Euro von River Plate zu Real Madrid
© Getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves

Real Madrid muss mindestens bis März auf Stürmer Gonzalo Higuain verzichten. Der argentinische Nationalspieler leidet an einem Bandscheibenvorfall und wird im Januar operiert.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid muss zumindest bis März auf seinen Stürmer Gonzalo Higuain verzichten.

Der argentinische Nationalspieler, der in der laufenden Saison siebenmal für das Team der deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira traf, muss wegen eines Bandscheibenvorfalls im Januar operiert werden.

Higuain wurde zunächst konservativ am Rücken behandelt, dies schlug jedoch nicht an. Der 23 Jahre alte Stürmer befindet sich derzeit in seiner argentinischen Heimat. Der Arzt der argentinischen Nationalelf, Donato Villani, habe ihm dringend zu dem Eingriff geraten.

Kaka bleibt und keiner kommt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung