Nach Mourinhos kritischer Beurteilung der Schiedsrichter

Kritik an Mourinho wegen Schiri-Schelte

SID
Montag, 20.12.2010 | 17:38 Uhr
Muss mittlerweile selber Kritik einstecken: Real-Coach Jose Mourinho
© sid
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves

Nach seiner öffentlichen Kritik gegenüber dem Schiedsrichtergespann nach der Partie gegen den FC Sevilla ist Jose Mourinho, Coach von Real Madrid, nun selbst in die Kritik geraten.

Real Madrids Coach Jose Mourinho gerät wegen seiner Schiedsrichterschelte in der spanischen Primera Division in die Kritik.

Valencias Trainer Unai Emery bezeichnete den Portugiesen als Heulsuse.

Nun kommt Mourinho in die Kritik

"Wir hätten Gründe genug, eine Liste mit Fehlentscheidungen zu präsentieren und uns jedes Mal öffentlich zu beschweren, wenn wir uns benachteiligt fühlen. Das tun wir aber nicht", sagte er.

Mourinho hatte nach dem knappen 1:0-Heimerfolg seines Teams am Sonntag gegen den FC Sevilla auf der anschließenden Pressekonferenz 13 vermeintliche Fehler des Unparteiischen Carlos Clos Gomez aufgelistet.

"Den Druck, den Real auf die Schiedsrichter erzeugt, kann ganz Spanien sehen. Es ist eine geplante und abgestimmte Taktik, aber wir wissen schon lange, wie es ist, im Estadio Bernabeu zu spielen", erklärte Sevillas Präsident Jose Maria del Nido nach der Partie.

Mourinho fordert mehr Unterstützung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung