Nach dem ersten Vertragsabschluss

Cruyff gegen Trikotsponsoring von Barca

SID
Dienstag, 14.12.2010 | 12:46 Uhr
Johann Cruyff spielte von 1973 bis 1978 beim FC Barcelona - natürlich mit freier Brust
© sid
Advertisement
Primera División
Getafe -
Alaves
Primera División
Leganes -
Barcelona
Primera División
Sevilla -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
La Coruna
Primera División
Espanyol -
Valencia
Primera División
Las Palmas -
Levante
Primera División
Bilbao -
Villarreal
Primera División
Eibar -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante

Das niederländische Idol Johan Cruyff hat seinen ehemaligen Klub FC Barcelona für dessen ersten Abschluss eines Trikotsponsorenvertrags harsch kritisiert.

Das niederländische Idol Johan Cruyff hat seinen früheren Klub FC Barcelona für den Abschluss eines Sponsorenvertrags heftig kritisiert. "Das mit Katar ist eine sehr schlechte Idee. Ich bin vollkommen dagegen", sagte Cruyff "El Periodico de Catalunya".

Erstmals in der Vereinsgeschichte hat Barca einen Vertrag mit einem Trikotsponsor abgeschlossen. Der "Qatar Foundation" aus dem Land des WM-Organisators von 2022 war der Deal für die nächsten sechs Jahre bis 2016 insgesamt 165 Millionen Euro wert. Bis zuletzt hatten die Katalanen kostenlos für UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, geworben.

"In der Fußballwelt war Barca bisher einmalig. Es war gut, keine Reklame zu tragen. Den Deal kann man auch nicht trotz der schlechten Finanzlage gutheißen. Er macht ja nur sechs bis sieben Prozent des Budgets aus", sagte Cruyff, der mit der Barca-Führungsriege ohnehin über Kreuz liegt.

Barca: Traditionsbruch für 165 Millionen Euro

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung