Spaniens Top-Klubs ohne Mühe

Barca und Real locker im Achtelfinale

SID
Donnerstag, 11.11.2010 | 00:01 Uhr
Cristiano Ronaldo kam zur Halbzeit und erzielte ein Jokertor für Real
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der FC Barcelona und Real Madrid sind ohne große Mühe ins Achtelfinale der Copa del Rey eingezogen. Barca machte beim 5:1 gegen Ceuta kurzen Prozess, die Königlichen fertigten Zweitligist Real Murcia mit dem gleichen Ergebnis ab.

Auch ohne Mesut Özil und Sami Khedira hat Real Madrid das Pokal-Achtelfinale erreicht. Die Königlichen setzten sich nach dem torlosen Remis im Hinspiel im heimischen Estadio Bernabeu gegen den Zweitligisten Real Murcia souverän 5:1 (2:0) durch.

Die Treffer für den spanischen Rekordmeister erzielten das Real-Eigengewächs Esteban Granero (4.), Gonzalo Higuain (44.), der zur Halbzeit eingewechselte Superstar Cristiano Ronaldo (75.), Karim Benzema per Foulelfmeter (85.) und Xabi Alonso (89.).

Fünf verschiedene Barca-Torschützen

Ebenfalls mit 5:1 fertigte Barcelona den AD Ceuta ab. In die Torschützenliste trugen sich Nolito (2.), Gabriel Milito (7.), Pedro (50.), Bojan (64.) und Lionel Messi (68.) ein. Für Ceuta traf Guzman (35.) zum zwischenzeitlichen 2:1. Vitor Moreno musste bereits in der 26. Minute mit Rot unter die Dusche.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung