Auch der Hamburger SV war interessiert

Medien: Barcelona schnappt sich Ibrahim Afellay

Von SPOX
Samstag, 13.11.2010 | 14:30 Uhr
Ibrahim Afellay (l. gegen Hamburgs Rincon) wurde mit PSV vier Mal Meister
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der FC Barcelona hat überraschend auf dem Transfermarkt zugeschlagen und eine Einigung mit Ibrahim Afellay vom PSV Eindhoven erzielt. Dies berichten spanische Medien. Der Offensivspieler wird für Barca ein echtes Schnäppchen.

Nach Informationen von "Sport" soll Afellay drei Millionen Euro kosten und für fünf Jahre bei den Katalanen unterschreiben. Der Wechsel wird wohl im Winter vollzogen.

Schon seit Tagen verhandelt Barcelonas Vizepräsident Josep Bartomeu in den Niederlanden mit den Vertretern Eindhovens über einen Wechsel. Nun wurde offenbar eine Einigung getroffen.

"Er passt zu Barca"

Afellay, an dem im Sommer auch der Hamburger SV interessiert war, aber den Transfer des Flügelspielers nicht vollziehen konnte, wurde zuletzt auch mit einem Wechsel in die Premier League in Verbindung gebracht.

"Ich denke, er passt gut zu Barca. Er ist ein technisch sehr guter, beidfüßiger Spieler", sagt Ex-Barcelona-Größe Philipp Cocu, der Afellay aus gemeinsamen Zeiten beim PSV und bei der niederländischen Nationalmannschaft kennt.

Eine offizielle Bestätigung des Transfers soll in den nächsten Tagen folgen.

Der Kader des FC Barcelona im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung